Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Theater & Bühne
Kulturausbesserungswerk

Kulturausbesserungswerk

Sein Name trägt auch eine Geschichte: Das Kulturausbesserungswerk (KAW) ist ein Veranstaltungsort, der sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerkes in Leverkusen-Opladen befindet. 
Das ehemalige Gebäude der Bahn wurde vom „Förder-und Trägerverein freie Jugend- und Kulturzentren Leverkusen e.V.“ instandgesetzt. Es bietet Büro-, Gemeinschaftsräume sowie Café und eine Halle mit Platz für 300 Personen.
Das Veranstaltungsangebot richtet sich vom musikbegeisterten Jugendlichen bis hin zum kulturinteressierten Erwachsenen.

Der Trägerverein organisiert Betrieb und Kulturangebot. Das KAW selbst versteht sich als autonomes Zentrum für Kultur und Politik. Das Programm umfasst Theater, Kabarett, Kleinkunst, Filmvorführungen und Lesungen sowie Konzerte, Partys, Tanzabende und Musicals. Seminare, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Sprachkurse werden angeboten, Ausstellungen gezeigt und eine Kneipe bewirtschaftet.
Außerdem befinden sich im Haus eine Beratungsstelle und Büros für soziale und kulturelle Initiativen.

Der gemeinnützige Verein ist seit 1986 anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Das KAW bekommt keine staatliche Förderung. Lediglich für größere Veranstaltungsprojekte und neuartige Konzepte bewirbt sich das KAW gelegentlich um Projektmittel – etwa für den von 2008 bis 2010 verwirklichten Hallenumbau. Der Großteil des Betriebes ist ehrenamtlich organisiert.

Karte: Kulturausbesserungswerk
Karte: Kulturausbesserungswerk