Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Familie, Kinder, Jugend
Freizeittipps
Wildpark Reuschenberg

Wildpark Reuschenberg

Fischotter und Co.

Viele Tiere, die in unserer Gegend heimisch sein sollten, haben wir noch nie gesehen. Wem läuft schon eine Wildkatze, ein Graukranich oder ein Fischotter über den Weg?

In Leverkusen-Küppersteg ist dies der Fall: Der Wildpark Reuschenberg hat sich zur Aufgabe gemacht, gerade solche, europäische Wildtierarten, zu präsentieren, zu erhalten und zu züchten. Mehr als 80 verschiedene Arten zählt der Wildpark. Insgesamt leben rund 200 Tiere in der weitläufigen Anlage: vom Fischotter über Schwarzstörche, Greifvögeln und Reptilien, Ziegen, Schafe und Mufflons bis hin zu Zwergmaus und Bienenvolk. An außereuropäischen Tieren gibt es zwei Stachelschweine.

Rund 60 000 Quadratmeter groß ist das Gelände mit Wald-, Wiesen- und Sumpfflächen. Er besteht aus zwei Teilen: Zum einen die großen Tiergehege, zum anderen Wald mit Wegen, Seen, Sümpfen und Infortafeln zu Natur und Umwelt. Dort sind auch Spielgeräte aus Naturmaterial aufgebaut. Ein Rundweg verbindet beide Teile. Ergänzt wird der Park um ein Bistro mit Speisen und Getränken zu familinefreundlichen Preisen.       

Kontaktdaten

  • Adresse: Wildpark Reuschenberg
    Am Reuschenberger Busch 6
    51373 Leverkusen
    Tel.: +49 (0)214/68134
    Mail: wildparkintegral-levde

    Öffnungszeiten:
    ganzjährig, auch an Sonn- und Feiertagen
    März bis Oktober: 9.00 - 18.00 Uhr
    November bis Februar: 9.00 - 16.30 Uhr
    Eintritt frei/Spenden erwünscht

    Anfahrtswege:
    Buslinie 203/204 bis Haltestelle "Friedhof Reuschenberg
    S-Bahn Linie 6 (Köln-Düsseldorf), Haltestelle Küppersteg, ca. 15 Minuten Fußweg
    Autobahn A 3, Ausfahrt Leverkusen-Opladen, rechts abbiegen auf den Europaring, nächste Straße rechts in Richtung Wildpark
    kostenlose Parkplätze unmittelbar am Wildpark