Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Gesellschaft & Soziales
Flüchtlinge in Lev

Flüchtlinge in Lev

Flüchtlinge in Leverkusen

Bürgerkriege, Verfolgung, Vertreibung und materielle Not zwingen Millionen von Menschen weltweit zur Flucht aus ihrer Heimat. Der Krieg in Syrien steht dabei für viele. Das hat Folgen: in erster Linie für die unmittelbaren Nachbarstaaten, aber auch für andere Staaten weltweit, insbesondere auch für die Länder der Europäischen Union. Die Zahl der Menschen, die in Deutschland Zuflucht oder Asyl suchen, ist daher vergleichsweise stark angestiegen.

Das wirkt sich auf alle Städte und Gemeinden aus, so auch auf Leverkusen. Es ist gesetzlich im Asylrecht festgelegt, dass Menschen aus weltweiten Krisengebieten in Deutschland Zuflucht finden können. Zugleich ist es eine moralische Verpflichtung für Politik und Gesellschaft in unserem Land.

Wie die Situation in Leverkusen aussieht, dazu erfahren Sie mehr auf diesen Seiten. Es geht um

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Thema, zu Sachspenden oder Einsatzmöglichkeiten? Rufen oder mailen Sie uns an:

Spendenkonto

Sie möchten für die Flüchtlingshilfe Geld spenden? Die Verwaltung hat dafür ein Spendenkonto eingerichtet:

  • Sparkasse Leverkusen
    Konto-Nr. 105 105 100
  • Bankleitzahl: 375 514 40
    IBAN: DE26 3755 1440 0105 1051 00
    BIC: WELADEDLLEV
    Zahlungsempfänger: Stadt Leverkusen
    Stichwort: „Flüchtlinge“

Die Spenden werden für gemeinnützige Projekte, die sich mit der Flüchtlings-Integration in Leverkusen befassen, verwandt werden. Anträge auf Zuschüsse können an die Stadt Leverkusen gerichtet werden.

Über die Vergabe wird die Arbeitsgruppe „Bürgerengagement“ beraten und entscheiden. Sie setzt sich zusammen aus Vertretern von Flüchtlingsrat, evangelischer und katholischer Kirche, Kommunalem Integrationszentrum, Integrationsrat, AWO sowie des Fachbereichs Soziales.