Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft & Soziales

Der Sozialverband Deutschland-Nordrhein Westfalen ist auch in Leverkusen aktiv und hat eine große Kampagne gestartet. Unter dem Titel "Ich bin nicht behindert. Ich WERDE behindert!" wirbt er mit Aktionen in verschiedenen Städten und via Internet für die Rechte behinderter Menschen. Es geht um ihre gleichberechtigte Teilhabe an allen Lebensbereichen der Gesellschaft und den Abbau von Barrieren. In Leverkusen leben rund 16 100 schwerbehinderte Menschen (Grad der Schwerbehinderung mindestens 50 Prozent.)

Stadtgesellschaft vielfältig

Die Leverkusener Stadtgesellschaft ist vielfältig. Menschen aus vielen Nationen, Jungen und Alte, Menschen mit Handicaps, Senioren oder Singles - sie alle sind in der Stadt am Rhein Zuhause. Die folgenden Seiten fächern Informationen und Hilfen zu unterschiedlichen Lebenssituationen auf. Das "Soziale" steht dabei im Zentrum. Dazu zählen Hilfsbereitschaft und Engagement, wie der ehrenamtliche Einsatz vieler Menschen in der Stadt.

Gerechte Teilhabe in Leverkusen das heißt: Allen Menschen in Leverkusen faire Chancen zu eröffnen, um ihre Lebensvorstellungen verwirklichen zu können und benachteiligte Gruppen innerhalb der Bevölkerung gesellschaftlich besser zu integrieren.