Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Gesellschaft & Soziales
Projekt in Rheindorf

BIWAQ - RHEINDORFerLEBEN

Bildung-Wirtschaft-Arbeit: Das sind die drei großen Säulen, um die es geht. Das Projekt richtet sich an alle Einwohner in Rheindorf-Nord. Das Stadtteilbüro ist die zentrale Adresse.
Oberbürgermeister Uwe Richrath eröffnete das Stadtteilbüro und stellte das neue Projekt vor. Rheindorf erhalte mit dem zentralen Büro einen beliebten Anlaufpunkt zurück. Denn die neuen Angebote knüpfen an das Förderprogramm "Soziale Stadt Rheindorf-Nord" der Jahre 2007 bis 2013 an. Das neue Anschlußprojekt hat eine Laufzeit bis Ende 2018.

Treffpunkt und gemeinsame Sprache

Ziel des Projektes ist es, das gleichberechtigte friedliche Zusammenleben der Menschen im Stadtteil zu unterstützen. Viele der Einwohner kommen aus verschiedenen Ländern mit je verschiedenen Kulturen, Sprachen, Ethnien und Religionen.
Die gemeinsame Sprache "Deutsch" und ein Raum der Begegnung sind die Mittel, das Ziel zu erreichen.

Stadtteilbüro
Masurenstraße 5
51371 Leverkusen 
Telefon: (0214) 20288087

- der Quartiershausmeister
An ihn können sich die Bürger vor Ort mit Fragen und Problemem wenden. Ansprechpartner: Wilhelm Gerst, Telefon: (0214) 20288087

- das Sprachcafé
Es bietet Angebote zur Förderung der deutschen Sprache, Hilfen bei alltäglichen Fragen, bei Ausfüllen von Anträgen und Formularen, bei Bewerbungen und Arbeitssuche. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

- Beratung "Gesundheit und Sucht"
Gruppenangebote, Einzelgespräche, Freizeitaktivitäten, Koch- und Entspannungsangebote, Vermittlungsangebote in Rehabilitation und Therapie.

Diese Angebote werden durch die JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen GmbH und die Suchthilfe Leverkusen gGmbH als Partner des Projektes verwirklicht.  

Wirtschaft vor Ort fördern

Die Hochschule Niederrhein ergänzt diese durch die Ermittlung von Förderungsmaßnahmen für die örtlichen Unternehmen und die Wirtschaft insgesamt. Unter anderem werden Befragungen bei den Unternehmen, Bewohnern und Multiplikatoren durchgeführt. Sie bilden die Grundlage für weitere Maßnahmen etwa Beratungen, Werbung oder Standortpositionierung.
Standort Königsberger Platz
Standort Königsberger Platz