Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Mitwirkung der Bürger
Lärmaktionsplan Eisenbahnbundesamt

Bürger wirken mit

Züge transportieren nicht nur Menschen und Güter, sie machen auch Lärm. Jetzt wird ein Lärmaktionsplan für Haupteisenbahnstrecken in Deutschland entwickelt. Die Bürger Leverkusens können sich beteiligen.

Hauptstrecken im Visier

Zweite Phase startet

Vor zwei Jahren bei der Pilot-Planung des Eisenbahn-Bundesamtes blieben die Ballungsräume noch außen vor. Jetzt war das anders: Auch die Bürger Leverkusens waren, ebenso wie die Menschen in Köln und Bonn, in der ersten Phase bei der jetzigen Lärmaktionsplanung gefragt.

Am 24. Januar 2018 beginnt die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung. Bis zum 7. März 2018 wird die Öffentlichkeit Gelegenheit haben, Anregungen und Hinweise zum Lärmaktionsplan Teil A einzubringen. Der daraus hervorgehende Teil B wird Mitte 2018 veröffentlicht.
Eine Beteiligung kann über die folgende Informations- und Beteiligungsplattform erfolgen:

http://www.laermaktionsplanung-schiene.de 

Beiträge konnten auch per Post geschickt werden an:
Eisenbahn-Bundesamt
Lärmaktionsplanung
Heinemannstraße 6
53175 Bonn

Aus den Beteiligungsphasen wird ein Lärmaktionsplan entstehen und voraussichtlich Ende 2018 veröffentlicht.

  • Fragen beantwortet das Eisenbahn-Bundesamt per Mail unter lapeba.bundde oder per Post unter dem Stichwort "Lärmaktionsplanung", Heinemannstraße 6, 53175 Bonn.