Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Mitwirkung der Bürger
Autobahnausbau
Demo 9. Mai 2015

Demonstration für die Tunnel-Lösung

Protest gegen "Monster-Trasse"

Rund 1 500 Leverkusener sind am Samstagmittag, 9. Mai 2015, dem Aufruf der LIV, der "Leverkusener Initiativen für Verkehrsplanung", gefolgt. Gemeinsam demonstrierten sie für die Forderung "Tunnel statt Stelze", den zukünftigen Ausbau der A1 auf dem Gebiet der Stadt Leverkusen. Die jetzige Stelze soll verschwinden und einer Tunnel-Lösung Platz machen.

Das fordern nicht nur die Aktiven in der LIV, viele Anwohner und Einwohner, sondern auch eine breite Mehrheit der im Rat der Stadt vertretenen Parteien und, allen voran, Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn. Eingereiht in den parteiübergreifenden Protest hatten sich auch die beiden örtlichen Bundestagsabgeordneten, Karl Lauterbach (SPD) und Helmut Nowak (CDU).

Über die Bismarckstraße und durch die Neuenhof-Siedlung zogen die Teilnehmer mit vielen Transparenten gegen die "Monster-Trasse" oder die "Mega-Stelze" zum großen Parkplatz unterhalb der A1-Stelze neben der BayArena. Die LIV-Vertreter und deren Sprecher Peter Westmeier betonten, ebenso wie die anderen Redner, wie wichtig die Tieflage der Stelzenautobahn für die Stadt und deren Einwohner ist. Zudem fordern sie, dass auch die Autobahn A3 im Bereich zwischen der Ausfahrt Leverkusen-Zentrum und dem Kreuz Leverkusen untertunnelt werden soll.

Bilder vom Tag