Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Bürgerservice Online
Onlinedienste
Stadt sucht Schöffen

Stadt sucht Schöffen

Die Stadt Leverkusen sucht Bewerber für das Amt des Schöffen beim Amtsgericht Leverkusen und beim Landgericht Köln. Bewerbungen für das Amt eines ehrenamtlichen Richters müssen bis zum 31. März 2018 eingereicht werden. Die Wahlperiode umfasst die Jahre von 2019-2023.

Voraussetzung:
- deutsche Staatsbürgerschaft
- Mindestalter von 25 Jahren
- Höchstalter von 70 Jahren

Die Stadt Leverkusen muss für die Wahlperiode 01.01.2019 – 31.12.2023 eine Vorschlagsliste aufstellen und mindestens 160 Hauptschöffen/Hilfsschöffen benennen. 74 von ihnen werden dann zu Schöffen/Hilfsschöffen gewählt.

Als Laien sollen sie sich im Schnitt in 12 Verhandlungen jährlich um strafrechtliche Delikte kümmern und in die Entscheidung "Volkes Stimme" einbringen. Eine besondere Vorbildung ist nicht erforderlich.

Wesentliche Voraussetzungen zur Aufnahme in die Vorschlagsliste: Das Schöffenamt kann nur von deutschen Staatsbürgern ausgeübt werden. Der Antragsteller/die Antragstellerin muss in Leverkusen seinen Wohnsitz haben. Das Mindestalter beträgt 25 Jahre. Das Höchstalter liegt bei 70 Jahren.

Wer interessiert ist, sollte sich bis zum 31.03.2018 beim Fachbereich Recht und Ordnung per Telefon oder per E-Mail melden und ein Antragsformular anfordern. Dem Antragsformular ist ein Begleitschreiben beigefügt, aus dem wichtige Informationen zu entnehmen sind.

Zuständige Ansprechpartner sind:

  • Gerd Dreier, Tel. 0214-406-3010, E-Mail: Gerd.DreierStadt.Leverkusende
  • Roland Rütter, Tel. 0214-406-3011, E-Mail: Roland.RuetterStadt.Leverkusende