Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Stadtpolitik
Korruptionsbekämpfung

Korruptionsbekämpfung

Auskunft der Mandatsträger

Gemäß § 17 des Gesetzes zur Verbesserung der Korruptionsbekämpfung und zur Errichtung und Führung eines Vergaberegisters in Nordrhein-Westfalen (Korruptionsbekämpfungsgesetz – KorruptionsbG) haben Ratsmitglieder, Bezirksvertretungsmitglieder und sachkundige Bürgerinnen und Bürger schriftlich Auskunft zu geben über
1. den ausgeübten Beruf und Beraterverträge,
2. die Mitgliedschaft in Aufsichtsräten und anderen (vergleichbaren) Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 3 des Aktiengesetzes,
3. die Mitgliedschaft in Organen von verselbständigten Aufgabenbereich in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form der in § 1 Abs. 1 und Abs. 2 des Landesorganisationsgesetzes genannten Behörden und Einrichtungen,
4. die Mitgliedschaft in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen,
5. die Funktionen in Vereinen oder vergleichbaren Gremien.

Ansprechpartner in Korruptionsfragen

Die Stadt Leverkusen hat einen zentralen Ansprechpartner in Korruptionsfragen benannt.
Seine Aufgabe ist es, sowohl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch die Mandatsträger in Fragen, die Korruption im weitesten Sinne betreffen, zu beraten.
Des Weiteren ist er die Anlaufstelle für alle diesbezüglichen Informationen.
Er kann von jedermann unabhängig vom Dienstweg eingeschaltet werden und behandelt Informationen auf Wunsch vertraulich, soweit dies rechtlich möglich ist.

Wahrgenommen wird diese Aufgabe von:

Herrn
Thomas Jarzombek
Konzepte für Kommunen (KfK)
Telefon: 0157/34 43 62 85

eMail: Jarzombekwebde