Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Stadtverwaltung
Arbeitgeberin Stadt
Informationen zu VOB

Informationen zu VOB

VOB: Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

Die VOB enthält Detailvorschriften für die Vergabe von Bauleistungen (Bauaufträge).
Bauleistungen sind Arbeiten jeder Art, durch die eine bauliche Anlage hergestellt, instandgehalten, geändert oder beseitigt wird.
Übersteigen die voraussichtlichen Gesamtkosten der ausgeschriebenen Leistung den sogenannten Schwellenwert von derzeit 5.225.000 € ohne Umsatzsteuer, ist die Leistung europaweit auszuschreiben.
Liegen die Kosten unter dem Schwellenwert von 5,225 Mio. €, wird grundsätzlich öffentlich ausgeschrieben, so dass sich jede nationale Firma beteiligen kann.

Eine beschränkte Ausschreibung erfolgt bei Baumaßnahmen, deren geschätzte Kosten die in den städtischen Vergaberichtlinien festgelegte Wertgrenzen unterschreiten. Die Wertgrenzen richten sich nach den Vorgaben des Runderlasses des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und werden uneingeschränkt übernommen. 
Bei einem beschränkten Verfahren werden von der Stadt Bewerber ausgewählt und zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Eine freihändige Vergabe ist möglich bei Baumaßnahmen nach VOB, deren geschätzte Auftragssumme in der Regel unter 100.000 € ohne Umsatzsteuer liegt. Auch hier orientiert sich die Stadt an den Vorgaben des Ministeriums.