Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Veröffentlichungen & Presse
Öffentliche Aufträge

Öffentliche Aufträge

Zu den Ausschreibungen

Die Stadt Leverkusen vergibt öffentliche Aufträge unterschiedlichster Art für Bauleistungen, Dienst- und Lieferleistungen oder Architekten- und Ingenieurleistungen. Hier finden Sie: 

Die Allgemeinen Bewerbungsbedingungen sowie die zusätzlichen Vertragsbedingungen entnehmen Sie den Vertragsunterlagen der Stadt Leverkusen.

Elektronische Vergabeunterlagen

Sämtliche Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt, vorausgesetzt das Verfahren wird über die Zentrale Vergabestelle abgewickelt. Dies ist bei formellen Ausschreibungsverfahren (d.h. beschränkte, öffentliche und offene, sogenannte europaweite Verfahren) ebenso wie bei freihändigen Vergaben ab einem Auftragswert von 10 000 Euro netto der Fall. 

Die Stadt Leverkusen nutzt dabei den Vergabemarktplatz und ist dort unter dem Vergabesatelliten Rheinland zu finden. Auf dem Vergabemarktplatz stellt das Land Nordrhein-Westfalen eine webbasierte E-Vergabe-Lösung zur Verfügung.

Die Registrierung auf dem Vergabemarktplatz ist für Unternehmen kostenlos, ebenso die Teilnahme an den Ausschreibungen und das Herunterladen der Vergabeunterlagen, auch bei öffentlichen Ausschreibungen.

Interessierte Firmen können sich vom Vergabemarktplatz über alle öffentlichen und europaweiten Ausschreibungen der Stadt Leverkusen automatisiert benachrichtigen lassen.

Zur Nutzung des Vergabemarktplatz benötigen die teilnehmenden Unternehmen lediglich einen internetfähigen PC mit aktuellem Internet-Browser

Der Vergabemarktplatz bietet auch eine Hotline und einen Online-Support an:

  • Technischer Support bei Funktionsstörungen und bei Fragen zur Nutzung des Vergabemarktplatzes per E-Mail unter supportcosinexde
  • Telefonische Hotline Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr unter 0900-1-267463 (1,49 Euro pro Minute)

 

Elektronische Angebotsabgabe

Die Abgabe eines elektronischen Angebotes auf dem Vergabemarktplatz ist seit April 2016 deutlich vereinfacht worden. Ab sofort wird zu diesem Zweck keine kostenpflichtige Signaturkarte mehr benötigt. Eine einfache elektronische Signatur (ähnlich dem Versenden einer E-Mail) reicht für die Abgabe eines elektronischen Angebotes aus. Dazu finden Sie auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Abgabe eines elektronischen Angebotes mit genauen Erklärungen weiter unten bei den Downloads.

Die Stadt Leverkusen lässt für alle Verfahren weiterhin auch die qualifizierte und die fortgeschrittene Signatur zu.

Bei allen europaweiten Verfahren sowie Ausschreibungen nach der VOB kann jetzt aber auch die einfache Signatur verwendet werden. Nur bei VOL-Verfahren (Dienst- und Lieferleistungen) unterhalb des Schwellenwertes ist dies aufgrund der rechtlichen Vorschriften derzeit (noch) nicht möglich.

Wichtig für Sie: bei allen Ausschreibungen können Sie grundsätzlich nach wie vor die Angebote alternativ per Post zurückzuschicken.

Weitergehende und ausführliche Informationen finden Sie unter http://www.vergabe.nrw.de und insbesondere unter www.vmp-rheinland.de
oder auch Informationen im Service & Support-Center der cosinex GmbH.

Formblätter "Eigenerklärung des Bieters zur Zuverlässigkeit"

Bei allen Vergabeverfahren der Stadt Leverkusen ist das jeweilige Formblatt "Eigenerklärung des Bieters zur Zuverlässigkeit" mit dem Angebot einzureichen.
Dabei wird unterschieden ob die Ausschreibung im offenen (europaweiten) oder unterhalb der Schwellenwerte im sogenannten nationalen Ausschreibungsverfahren erfolgt.

Aus Transparenzgründen werden diese Formblätter 
- sowohl auf dem Vergabemarktplatz bei der jeweiligen Ausschreibung
- als auch allgemein auf der Homepage der Stadt Leverkusen
zum Download zur Verfügung gestellt.

Unternehmerdatei

Neben der Registrierung auf dem Vergabemarktplatz Rheinland gibt es bei der Stadt Leverkusen nach wie vor die Unternehmerdatei, aus der die Bieter bei beschränktem oder freihändigem Verfahren ausgewählt werden.

Sie möchten in die Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen aufgenommen werden? Dann füllen Sie bitte die Selbstauskunft inklusive der Eigenerklärung aus und senden diese an die Zentrale Vergabestelle.

Amtsblatt der Stadt Leverkusen

Auch im städtischen Amtsblatt wird auf öffentliche Ausschreibungen der Stadt hingewiesen. Das Amtsblatt erscheint in unregelmäßigen Abständen, so dass empfohlen wird, sich über den Vergabemarkplatz Rheinland zeitnah und aktuell über laufende Ausschreibungen informieren zu lassen (siehe oben).

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich das Amtsblatt per Mail automatisch zuschicken zu lassen. Senden Sie dazu eine Mail an: amtsblattstadt.leverkusende 

Veröffentlichungspflicht vergebene Aufträge

Es besteht gemäß VOB bzw. VOL eine Veröffentlichungspflicht für

  • freihändige Vergaben ab 15.000 Euro netto sowie bei beschränkten Vergaben ab 25.000 Euro netto im Bereich VOB
  • bei freihändigen und beschränkten Vergaben ab 25.000 Euro netto im VOL-Bereich.

Maßgeblich ist der Auftragswert des abgeschlossenen Vertrages und Sie finden die vergebenen Aufträge auf dem Vergabemarktplatz Rheinland oder auf der Homepage der Stadt.

Aktuelle Urteile Immobilien-/Baurecht