Sprungmarken

Kfz - Namensänderung in den Fahrzeugpapieren 

Die Fahrzeughalterin oder der -halter hat den Namen geändert.

  • Überblick

    Hat sich Ihr Name nach der Heirat, der Scheidung, der Einbürgerung geändert oder haben Sie Ihre Firma umbenannt?  Dann denken Sie bitte  daran, dass Sie auch Ihren Fahrzeugschein und  -brief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II  austauschen oder  berichtigen lassen müssen.

    Hinweis:

    Eventuell müssen Sie noch weitere Dokumente ändern lassen. Informationen dazu finden Sie unter "ähnliche Dienstleistungen" auf dieser Seite.

    Sie können auch online einen Termin für dieses Anliegen buchen. Bitte folgen Sie diesem Link zur Online-Terminvereinbarung.

  • Details

    Unterlagen

    • Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II 
    • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I 
    • Bericht über letzte Hauptuntersuchung 
    • Personalausweis oder Pass
    • ggf. Stammbuch, wenn der Personalausweis oder Pass noch nicht geändert ist
    • Handelsregisterauszug und Gewerbeanmeldung (wenn das Fahrzeug auf eine Firma angemeldet ist)
    • Auszug aus dem Vereinsregister und Ausweis des oder der Vorsitzenden (wenn das Fahrzeug auf einen Verein angemeldet ist)

    Gebühren

    • Die Gebühr beträgt 11,70 €
    • ggf. zuzüglich 3,90 € für die Ausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil II

    Rechtsgrundlagen

    • Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)
    • Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
    • Straßenverkehrsgesetz (StVG)
    • Pflichtversicherungsgesetz (PflversG)
    • Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG)
    • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

     

     

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen