Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Veranstaltungen
Malteser-Hilfdienst: Ärzte, die ohne Bezahlung arbeiten
Malteser-Hilfdienst: Ärzte, die ohne Bezahlung arbeiten

Malteser-Hilfdienst: Ärzte, die ohne Bezahlung arbeiten

25.000 Menschen ohne Krankenversicherung wurden seit 2005 untersucht und zum Teil
behandelt. Wer macht sowas ohne Bezahlung? Das Team der MalteserMigrantenMedizin.
Über 20 freiwillige Ärzte und Zahnärzte stellen die Sprechstunden in Köln-Lindenthal
sicher. Dr. Herbert Breker wird aus dem Praxisalltag berichten und Fragen beantworten.
Begleitet wird er von Andrea Ferger-Heiter vom Stadtverband Köln des katholischen
Malteser-Hilfswerks. Das erinnert daran, dass die Praxis für arme Menschen komplett aus
Spenden finanziert wird.

Veranstaltungsbeschreibung

Dieser Themenabend ist Teil der Bildungsreihe „Treffpunkt in Maurinus: Kirche Glaube Kultur“ der katholischen Gemeinde St. Maurinus und Marien Leverkusen.
Dr. Herbert Breker war bis zu seiner Pensionierung Chefarzt. Seither arbeitet er als
ärztlicher Leiter der MalteserMigrantenMedizin Köln.

Details

Datum
Uhrzeit
20:00 Uhr
Kategorien
Bildung, Gesundheit, Vortrag
Ort
Pfarrheim St. Maurinus, Von-Knoeringen-Str. 3,
51373 Leverkusen
Eintrittspreise
Der Eintritt zum Treffpunkt in Maurinus ist frei.
Anmeldung
weitere Infos: Telefon: 02171-5 16 25 oder 02171-5 17 61
Veranstalter
Arbeitsgruppe „Treffpunkt in Maurinus – Kirche Glaube Kultur“ der katholischen Gemeinde St. Maurinus und Marien Leverkusen (mit Pfarrer H. Korell)
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernimmt die Stadt Leverkusen keine Gewähr.

Vielen Dank fürs Teilen