Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Veranstaltungen
"Kunstgenuss im Museum" in der Ausstellung „Liebes Ding"
"Kunstgenuss im Museum" in der Ausstellung „Liebes Ding"

"Kunstgenuss im Museum" in der Ausstellung „Liebes Ding"

Die Ausstellung „Liebes Ding“ befragt das innige Verhältnis zwischen Mensch und Objekt. Die beteiligten Künstler*innen zeigen in Fotografien
und Videos die Verstrickungen von Menschen und Dingen. Sie lassen Menschen ebenso zu Wort kommen wie die Dinge selbst, die ihre Geschichten erzählen. Und sie verändern mit einem mehr oder weniger
kritischen Unterton Objekte und fügen sie zu Installationen zusammen.
Jeder von uns besitzt heute im Durchschnitt 10.000 Dinge. Dinge sind
überall. Wir binden uns sowohl physisch als auch emotional eng an Dinge.
Wir berühren sie, sie unterstützen und schmeicheln uns, wir schätzen und
verehren sie, lieben und hassen sie.

Mit der Entwicklung neuer Technologien und dem Aufstieg der
Konsumgesellschaft explodierte die Anzahl der Gegenstände. Was wir
konsumieren, ist zu einem bestimmenden Aspekt des modernen Lebens geworden. Wir wollen immer mehr, wir sind nie zufrieden. All dies führtzu riesigen Abfallströmen.

Veranstaltungsbeschreibung

Phänomene wie das „Horten“ oder das „Messie“-Syndrom stehen dem Wunschnach Ordnung im Chaos gegenüber. Wir versuchen, wieder Kontrolle über unseren Haushalt zu erlangen. Was brauchen wir also wirklich?
Sigrid Ernst-Fuchs wird in der Führung auch Fragen nachgehen. Z.B. warum wir überhaupt nach Dingen streben. Wie wir mit Dingen umgehen und was sie uns bedeuten

Details

Datum
Uhrzeit
14:30 Uhr
Kategorien
Ausstellung, Sonstiges
Zielgruppe
Besucher
Ort
Museum Morsbroich,
Gustav-Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen
Eintrittspreise
Die Teilnahmegebühr beträgt entsprechend der je aktuellen
Entgeltordnung, derzeit 8,50 Euro pro Person und beinhaltet den Eintritt, die Führung und Kaffee und Kuchen
Anmeldung
Für jeden Termin ist eine Anmeldung bis zum Freitag, 12 Uhr mit Rückrufnummer erforderlich.
Tel.: 0214-85556-15 oder per E-Mail an
angela.hoogstraten@museum-morsbroich.de
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernimmt die Stadt Leverkusen keine Gewähr.

Vielen Dank fürs Teilen