Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Bildung
Erwachsene
Bildung für Neuzugewanderte
Sprache
Offene Sprachangebote

Offene Sprachangebote

"Offene" Angebote bedeutet hier, dass es keiner Zuweisung durch Behörden bedarf oder der Zugang vom Aufenthaltsstatus abhängt. Trotzdem muss man sich für die meisten Angebote nach einem freien Platz erkundigen und auch anmelden.

Eine Übersicht über die Sprachangebote finden sie unten oder auf dem Integrationsportal zusammengefasst in einer Tabelle.


Die AKADA Weiterbildung bietet für Erwachsene und Jugendliche mit Migrationshintergrund ab 16 Jahren regelmäßig Deutschkurse an. Neuzugewanderte aller Nationen, die ab 2016 nach Deutschland geflüchtet sind können an den kostenlosen Kurse teilnehmen.

Hier können Interessenten nach geplanten Kursen fragen:

AKADA Weiterbildung
Bayer Leverkusen e.V.
Rathenaustr. 70
51373 Leverkusen
Telefon: 0241 43439
Email: infoakada-weiterbildungde

Mehr Informationen zu den Sprachkursen des Kolping Bildungswerks finden Sie hier.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie:

Sabine Sandrock & Heike Weniger
Tel.: 02171 – 94 66 11
Email: infokbw-leverkusende

Informationen zu den kostenlosen Sprachkursen des Katholischen Bildungsforums finden sie hier.

Weitere Informationen:
Katholisches Bildungsforum Leverkusen
Astrid Linke Telefon: 02202 / 93639-33 oder 0152 / 08810806
E-Mail: linkebildungsforum-leverkusende

Schreibwerkstatt der Currenta

Momentan finden keine Angebote statt. Für weitere Informationen ist Herr Viehmann ansprechbar (klaus.viehmanncurrentabiz). 

Sprachangebote der Caritas

Die Caritas bietet unterschiedliche Sprachangebote an:

  • Deutschkurse im Halbjahresturnus:
    Der Fachdienst für Integration und Migration der Caritas Leverkusen bietet montags, dienstags, donnerstags und freitags Sprachkurse für jeweils 1,5 Stunden an.
    Kurskosten: 30€ für Menschen, die Leistungen beziehen, ansonsten 60€.
    Alle Infos finden Sie auf der ↗ Webseite der Caritas.
  • „Theaterwerkstatt“: 
    In einer kleinen Gruppe werden die Grundlagen des Schauspiels kennen gelernt. Mündliche Grundkenntnisse der deutschen Sprache sind zur Teilnahme erforderlich. Jeden Montag von 17.00 bis 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte des Caritasverbandes, Carl-Leverkus-Str. 21, Lev.-Wiesdorf. Das Angebot ist kostenfrei.
  • Sprachtreff „Deutsch im Alltag“ 
    Gemeinsam werden Sprachsituationen des Alltags, wie z.B. beim Einkauf oder beim Besuch von Behörden, eingeübt. In angenehmer Atmosphäre werden vorhandene Sprachkenntnisse erweitert: Der Spaß am Sprechen steht im Vordergrund dieses Angebotes.
    Ab 26.10.2021 jeden Dienstag von 9.30 – 11.00 Uhr in der Begegnungsstätte des Caritas-verbandes ,Carl-Leverkus-Str. 21, Lev.- Wiesdorf

Die Arbeiterwohlfahrt e.V. bietet verschiedene Angebote für Geflüchtete Menschen an.

In der Fahrradwerkstatt kann man neben Fahrrädern reparieren auch Deutsch üben. Mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung werden gespendete Fahrräder gemeinsam mit und für Flüchtlinge repariert und ausgegeben, sowie Pflege und Wartung der Fahrräder vermittelt. 

Das Projekt wird unter anderem aus Fördergeldern des Landesprogramms KOMM-AN II NRW gefördert.

Im Handarbeitstreff werden dienstags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
unter Anleitung Kleidungsstücke repariert, neu geschneidert und genäht. Dazu gibt es Kaffee und Gespräche. Die Materialien werden zur Verfügung gestellt. Die Kinder können gleichzeitig spielen, basteln und singen. Nebenbei werden –in kleinem Rahmen- Grundlagen der deutschen Sprache vermittelt.

Das Projekt wird unter anderem aus Fördergeldern des Landesprogramms KOMM-AN II NRW gefördert.

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 18-21 Uhr gibt es den "Offenen Treff am Abend". Gemeinsam wird geredet, gespielt, gelacht, gelesen und gestaltet. 

Bei der Formularhilfe erhalten neu zugewanderte und geflüchtete Menschen Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen, beim Sortieren von Dokumenten und Hilfe beim Telefonieren in wichtigen Angelegenheiten. Termine werden individuell vereinbart.

Die AWO bietet außerdem Sprachförderung für Männer und Frauen an:

  • Donnerstags, 17-19 Uhr: Lockerer Austausch zwischen Menschen mit verschiedenen Sprachniveaus. Manchmal findet die Runde online statt.
  • Donnerstags, 9-11 Uhr: Alltagskonversation für Frauen
  • Dienstags, 10-11:30 Uhr: Individuelle Sprachförderung für Männer

Weitere Angebote sind beispielsweise Sportangebote wie "Nordic Walking" oder "Sport für Frauen". Außerdem gibt es kulturelle Angebote für Groß und Klein sowie Weiterbildungsangebote, wie beispielsweise "Durchstarten mit dem Laptop" oder "Fit for Politics".

Eine Übersicht über alle Angebote finden Sie ↗hier.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Bettina Rennebaum:
Telefon: 0174 - 173 2470 oder rennebaumawo-levde

↗ Website der AWO

Die offene Jugendberufshilfe (OJB) und die Arbeiterwohlfahrt (AWO) bieten das kostenlose Projekt "Durchstarten mit dem Laptop" an. Es findet samstags (2x im Monat) von 11-15 Uhr statt und richtet sich an neuzugewanderte Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren. In der Unterkunft in Opladen (Sandstraße 69) lernt man:

- Umgang mit MS Word
- Emails schreiben
- Internetkommunikation
- und vieles mehr...

Informationen und Anmeldung bei:

Marina Hinsen                        Bettina Rennebaum
Tel: 02171- 490140                Tel: 0174 – 173 2470
marina.hinsenkja-lrode       rennebaumawo-levde

Die Angebote in den Stadtteilläden zielen auf Familien mit Kindern im Alter bis zu 3 Jahren, die im Quartier wohnen. Neben Beratungsangeboten finden Interessierte viele Kreativ- und Bewegungsangebote für Eltern und Kind.

Die Sprachangebote in den Stadtteilläden für Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren sind oft mit Kinderbetreuung. Der Teilnehmerkreis ist begrenzt und eine Anmeldung erforderlich.

Informationen zur aktuellen Situation finden sie hier:

↗ Alkenrather Familientreff             ↗ Nachbarschaftstreff Steinbüchel

↗ Manforter Laden

Das Arbeitslosenzentrum der Diakonie Leverkusen hat sowohl ein Angebot für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Pandemiebedingt kann es zu Änderungen kommen. Bitte informieren Sie sich vorab.

↗ Zur Webseite der Diakonie Leverkusen

Weitere kostenlose und ehrenamtliche Angebote

In einigen Unterkunftseinrichtungen werden Sprachangebote durch Ehrenamtler für verschiedene Zielgruppen angeboten. Außerdem haben viele kirchliche Gemeinden neben ihren internationalen Austausch-Cafés und anderen integrativen Angeboten  - dank der ehrenamtlichen Helfer - auch Sprachkurse für Geflüchtete und Migranten.

Das ↗ Nachbarschaftszentrum im Manfort bietet dienstags einen Konversationskurs Deutsch an. Außerdem Montag, Mittwoch und Freitag einen A1 Deutschkurs mit Kinderbetreuung. 

In Wiesdorf findet jeden Mittwoch das Konversationsangebot ↗ "Einfach Deutsch" in der Katholischen Gemeinde St. Stephanus statt. Informationen zum Café Welt in Wiesdorf finden Sie hier: "↗ Cafe Welt".

Die ↗ Evangelische Kirchengemeinde bietet Sprachkurse an. Interessierte informieren sich bitte auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde.

Die Angebote sind hier als PDF mit allen Kontakten zusammengefasst:

Com-Box für Selbstlerner

Für Geflüchtete, die sich eigenständig Deutsch beibringen oder zusätzlich üben wollen, steht die „Com-Box“ auf dem Betriebshof der JOB Service Beschäftigungsförderung Leverkusen gGmbH (JSL) an der Rathenaustraße 87 in Leverkusen-Wiesdorf offen.

Das Unternehmen LANXESS hat 2016 Spendengelder für die Einrichtung einer solchen Lernbox bereitgestellt. In der Box stehen Tablets mit Headsets und intuitiven Deutschlernprogrammen zur Verfügung.

Offener Werkraum - Kreativangebot (nicht nur) für Geflüchtete

Der Offene Werkraum ist ein ehrenamtliches Projekt von arteLEV.

Personen ab 14 Jahren sind eingeladen, kreativ und künstlerisch aktiv zu werden.

Das Angebot in Wiesdorf ist kein Sprachangebot, fördert aber den Austausch.

Weitere Information finden Sie auf der Webseite.

Vielen Dank fürs Teilen