Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Bildung
Erwachsene
Zweiter Bildungsweg

Zweiter Bildungsweg

Schulabschluss nachholen - Volkshochschule Leverkusen

Die VHS Leverkusen bietet Lehrgänge zum Nachholen des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 bzw. 10, sowie der Fachoberschulreife an. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 17 Jahren und das Sprachniveau B2. Der Unterricht findet mit 20 Unterrichtsstunden pro Woche und Lehrgang statt. Start der Klassen ist nach den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Eine Anmeldung ist jeweils ab Februar bis zum Beginn der Sommerferien in NRW möglich. BaFöG geförderte Lehrgänge werden von der Volkshochschule Leverkusen nicht angeboten.

AKTUELL: Der Unterricht des Schulabschlussbereichs der VHS findet mit Beginn des neuen Schuljahres am 18. August im Landrat-Lucas-Gymnasium an der Peter-Neuenheuser-Straße in Opladen statt. Infolge des Hochwasser-Ereignisses ist dies erforderlich. ↗ Zur Pressemeldung

↗ Alle Informationen und Voraussetzungen
↗ Anmeldung

Volkshochschule Leverkusen
Zentrum für Grundbildung
Elbestraße 21a
51371 Leverkusen-Rheindorf
Sandra Szanto
0214 / 21207
sandra.szantovhs-leverksusende
Mo, Di und Do von 09:00 bis 11:00 Uhr
Mi von 14:00 bis 16:00 Uhr

Fachabitur und Abitur nachholen

Es ist nie zu spät noch einmal einen höheren Schulabschluss zu erlangen. In Weiterbildungskollegs wird dies in Köln auf dem zweiten Bildungsweg möglich gemacht.
Meistens heißen Weiterbildungskollegs "Abendgymnasium" oder "Abendschule", weil die Kurse traditionell abends stattfinden. Das macht es für Berufstätige möglich, einen höheren Schulabschluss nachzuholen. Mittlerweile bieten aber viele Weiterbildungskollegs flexible Kurszeiten an.

Bei der ↗ Tages- und Abendschule (TAS) in Köln-Mülheim wird bis zum Fachabitur geführt. Im ↗ Köln-Kolleg und ↗ Abendgymnasium geht es bis zum Abitur bzw. der allgemeinen Hochschulreife weiter.

Die Volkshochschule Leverkusen bietet regelmäßig ↗ Kurse zur Alphabetisierung von deutschsprachigen Erwachsenen an. Die Teilnehmenden trainieren nicht nur die Grundkenntnisse von Lesen und Schreiben, sondern auch Rechnen. Die Anmeldung erfolgt über eine vertrauliches Beratungsgespräch.

Ebenfalls angeboten werden ↗ Kurse zur Grundbildung für Menschen mit geistiger Behinderung.

Ansprechpartner
Frau Haase
0221 / 968 1580
oder mobil 0157 / 8652 4438

Die Gebärdensprache - die Sprache mit den Händen - muss wie jede andere Sprache erlernt und geübt werden. In Kursen der VHS-Außenstelle in Rheindorf wird Hörenden so Einblick in die Kommunikationswelt von Gehörlosen gegeben.

↗ Kurse zur Deutschen Gebärdensprache

Vielen Dank fürs Teilen