Sprungmarken

Studium

Wer sich für ein Studium interessiert, hat allein in NRW 70 Hochschulstandorte und viele Studiengänge zur Auswahl.

Neben der Wahl des Studienfaches und -ortes steht Ihr Kind vielleicht auch noch vor der Wahl der richtigen Form des Studiums. Manche Studienfächer bieten die Möglichkeit sie durch eine Ausbildung bzw. die Ausbildung um ein Studium zu ergänzen. Jede Form des Studiums hat Vor- und Nachteile. Um Ihr Kind bei seiner/ihrer Entscheidung zu unterstützen, haben wir Ihnen einige Fakten aufgelistet:

Vollzeitstudium

Fakten zum Vollzeitstudium:

  • Eigenverantwortlichkeit/Selbstständiges Arbeiten/Eigeninitiative
  • Einstieg in unterschiedlichen Lebensphasen möglich
  • Fördermöglichkeiten vorhanden
  • später Führungspositionen erreichbar
  • Voraussetzung für einige Berufe (z.B. LehrerIn, JuristIn, MedizinerIn etc.)
  • Weiterbildung durch einen anschließenden Master
  • Finanzielle Absicherung notwendig (z.B. Bafög)
  • viel Theorie (z.B. Lesen und Schreiben von wissenschaftlichen Texten, Auswertung von Fachliteratur und eigenen Forschungen)
  • meist keine konkreten Berufe sondern umfangreiche Berufsfelder

Duales/Triales Studium

Fakten zum dualen/trialen Studium:

  • Praxisnähe durch Ausbildung
  • schneller Berufseinstieg/häufige Übernahme
  • teilweise finanzielle Unterstützung durch Arbeitgeber bei Studienkosten
  • Gehalt
  • mehrere Abschlüsse gleichzeitig
  • Kontakte in der Berufswelt knüpfen
  • Möglichkeit, den Master anzuschließen
  • Hohe Anforderungen der Arbeitgeber
  • große Konkurrenz, da bisher noch wenig Anbieter
  • verkürzte Studiendauer = Stressfaktor

Studienintegrierte Ausbildung

Die "Studienintegrierte Ausbildung" (SiA) ist ein Modellprojekt und noch ganz neu. Es ist eine Kombination aus Ausbildung und Studium und Ihr Kind lernt an drei verschiedenen Standorten: im Betrieb, am Berufskolleg und an einer Hochschule. Die SiA und das Duale Studium unterscheiden sich insbesondere im Verlauf.

In vier Jahren kann Ihr Kind entweder einen Ausbildungs- + Studienabschluss erwerben oder sich im Verlauf doch nur auf einen Abschluss konzentrieren. Um eine gute Entscheidung zu treffen, werden die Jugendlichen durch einen Coach begleitet und unterstützt.

Ausführliche Infos finden Sie hier:

Das richtige Studienfach finden

Neben der Studienorientierung in der Schule, kann Ihr Kind auch die folgenden Möglichkeiten zur Orientierung im Studienfach-Dschungel nutzen:

Menschen mit einer Behinderung, die studieren oder studieren wollen, brauchen eine besondere Beratung. Hier finden Sie einen Überblick über die Unterstützungsangebote.

Vielen Dank fürs Teilen

Welche Formen des Studiums gibt es?
2 / 4