Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Museen & Archiv
Standortkonzept Museum Morsbroich

Konzept fürs Schloss

Der Museumsverein Morsbroich e.V. legte im Januar das "Standortkonzept für die Zukunftssicherung von Schloss Morsbroich in Leverkusen" vor. Der Rat beschloss jetzt seine Umsetzung - weitestgehend ohne zusätzliche städtische Finanzmittel.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG legte 2016 den Bericht "Optimierungspotenziale der KulturStadtLev" vor. Eine Empfehlung lautete, das Museum Morsbroich zu schließen und die Sammlung aufzulösen.  

Museumsverein legte Konzept vor 

Der "Museumsverein Morsbroich e.V". bot daraufhin an, ein Entwicklungskonzept für das Schloss und Museum Morsbroich zu verfassen. Im Januar stellte das siebenköpfige Autoren-Team um den Vereinsvorsitzenden Dr. Gottfried Zaby das Gutachten "Zukunftssicherung von Schloss Morsbroich" Vertretern aus Politik, Kultur und Presse öffentlich vor. Dieses wurde nun vom Rat beschlossen. 

Eckpunkte

  • Museum, Schloss und Park gehören zusammen und sind eine Einheit
  • Schloss und Museum bleiben in städtischer Hand

Revitalisierung durch: 

  • Vermietungen des Erdgeschosses
  • eine erneuerte  Gastronomie
  • Ausrichtung von Märkten und Events im Schlosspark
  • eine hochwertige gärtnerische Aufwertung des Parks mit u.a. einem Spielplatz

Für das Museum schlug der Verein einen "Zubau" mit 1050 Quadratmeter Ausstellungsfläche vor, um dort Wechselausstellungen und Kunst zu präsentieren, die bislang nicht gezeigt werden können. 

Rat beschließt die Umsetzung - weitestgehend ohne zusätzliche Finanzmittel

Am 26. Februar beschloss der Rat die Umsetzung des Konzepts. Er beauftragte den Oberbürgermeister, alle Maßnahmen auf ihre generelle Umsetzbarkeit und auf den Einsatz von Sponsoring-, Spenden- und Drittmitteln zu prüfen, denn: Alle Maßnahmen sollen weitestgehend ohne zusätzliche städtische Finanzmittel realisiert werden. 

Der Oberbürgermeister soll nun die finanziellen, organisatorischen, stellenplanmäßigen und personellen Voraussetzungen zur Umsetzung des Konzepts schaffen.

Ziel: Schaffung eines Eigenbetriebs "Schloss Morsbroich" im Jahr 2019. 

Der Rat entschied auch, diesen Beschluss zur Zukunft von Schloss Morsbroich der Kommunalaufsicht vorzulegen, um die Genehmigung des Haushalts 2018 nicht zu gefährden.

Museumsverein: Vorschläge zur Finanzierung

Zur Finanzierung der Vorschläge hatte der Museumsverein im Januar festgestellt, dass es belastbare Kontakte zu Investoren und privaten Förderern gebe. Außerdem könnten staatliche Fördertöpfe zum Tragen kommen.