Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Schule & Weiterbildung
Digitales Medien-Studio

Digitales Medien-Studio eröffnet

Lehrer bilden sich fort

"Blockchain" und Künstliche Intelligenz

Ab sofort können sich Lehrerinnen und Lehrer in einem digitalen Fortbildungszentrum, dem "Medien-Studio", auf die effektive Nutzung digitaler Medien im Unterricht vorbereiten. Dafür steht ihnen dort das modernste technische Equipment zum Testen und für den Einsatz zur Verfügung. Die Ausrüstung reicht von interaktiv nutzbaren mobilen Touchscreens über Notebooks und Tablets bis zur Unterrichtssoftware.

Das Medien-Studio wurde jetzt offiziell im Verwaltungsgebäude Goetheplatz eröffnet. Anwesend waren Oberbürgermeister Uwe Richrath und Dr. Klaus Schäfer, Vorstand für Produktion und Technik beim Werkstoffhersteller Covestro, sowie Dr. Daniel Koch, Leiter der Covestro NRW-Standorte. Covestro hat die Ausstattung des Studios mit einer Spende von 42.000 Euro unterstützt.

"Digitalisierung revolutioniert die Arbeitswelt"

"Die Digitalisierung ist ein fortlaufender Prozess, der unsere Lebens- und Arbeitswelt immer weiter revolutionieren wird", sagte Klaus Schäfer bei der Eröffnung. Die Covestro-Vertreter wiesen darauf hin, dass Jugendliche  effektiv auf die Herausforderungen der digitalen Berufswelt vorbereitet werden müssten. Dazu seien sie auf optimal vorbereitete Fachkräfte angewiesen: ihre Lehrer. Das Medien-Studio leiste so einen Beitrag zur Modernisierung der Lehrer-Ausbildung.

OB Richrath: Dank an Covestro

Oberbürgermeister Richrath dankte den Vertretern von Covestro und sagte: „Das Mediennutzungsverhalten verändert sich rasant. Lehrerinnen und Lehrer müssen Zugriff auf modernste Hard- und Software haben. Nur so können sie ihren Unterricht am neuesten Stand der Technik ausrichten und den Umgang mit den neuen Medien vermitteln. Ich freue mich, dass Covestro das Medien-Studio unterstützt und danke dem Unternehmen herzlich für die großzügige Spende“. 

Vielen Dank fürs Teilen