Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Mobilität
Mobilität 2030+

Stadt stellt Mobilitätskonzept vor

Wie sieht die Mobilität der Zukunft in Leverkusen aus? Diese zentrale Frage wird das Konzept "Mobilität Leverkusen 2030+" beantworten. Die Stadt stellt die geplanten Maßnahmen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern am 23. Januar 2020 im Forum vor. Im Frühjahr beschließt der Rat darüber.

Januar 2020: Alle Bürger sind eingeladen

Grafik Ideen zur Mobilität

Ob zu Fuß, mit dem Rad, dem Zug, Bus und Bahn oder mit dem Auto: Alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Pendler und Besucher bestimmen das Verkehrsgeschehen in der Stadt.

Um die geforderte Verkehrswende und die damit verbundenen Herausforderungen  zu bewältigen, erarbeitete die Stadt Leverkusen ab 2018 ein flexibles und klimagerechtes "Mobilitätskonzept Leverkusen 2030+". Das Konzept enthält kurz- und langfristige Maßnahmen für eine verträgliche und nachhaltige Mobilität. 

Am 23. Januar 2020 stellt die Stadt die Maßnahmen im Forum in einem öffentlichen Bürgerforum von 18 Uhr bis 21 Uhr vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Die Details zur Veranstaltung finden Sie im Flyer in der Info-Box.
Im Frühjahr beschließt der Rat über das Konzept.

Bürgerschaft gefragt und eingebunden

Die Stadt arbeitet mit den Gutachterbüros Planersocietät aus Dortmund und TOLLERORT aus Hamburg zusammen. Ergänzend ist ein Arbeitskreis mit Vertretern wichtiger Institutionen und der Politik am Planungsprozess beteiligt. Eine sehr wichtige Rolle spielten von Anfang an die Bürger: 

Im September 2018 lud die Stadt zum Start der Öffentlichkeitsbeteiligung erstmals ins Forum ein. Thema: "Stärken und Schwächen der Mobilität in Leverkusen". Über einen Ideenmelder konnten Vorschläge eingebracht werden. Es folgten ein Planungsspaziergang und Planungsradtouren durch verschiedene Stadtteile. Alle Anregungen flossen in die Überlegungen fürs Konzept ein.

Im Mai 2019 lud die Stadt erneut zum Mitmachen und zur öffentlichen Diskussion ein.

  • Unter der Website "Mobil-Lev" (siehe Info-Box) finden sich alle Details zu den Planungen (auch der Zwischenbericht) und zur Bürgerbeteiligung.  

Vielen Dank fürs Teilen