Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Bauen & Wohnen
Wohnen
Modulwohnungsbau

Modulbau in Rheindorf

Schnell, flexibel und preiswert

Der Mobil-Kran nimmt einen weißen Container - innendrin zwei fertig montierte Zimmer, nur der Estrich fehlt noch - an den Haken und setzt ihn wenige Minuten später passgenau in die obere Ebene eines Rohbaus ein.

Zu diesem Akt, einem symbolischen Richtfest, hatte am 13. August 2019 die Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL) Politik und Presse eingeladen. Er sei ein bisschen stolz, sagte WFL-Geschäfsführer Wolfgang Mues. 

Im Dezember bezugsfertig

Die Modulbauweise habe sich 2018 in der benachbarten Zschopaustraße schon bewährt. Daraufhin habe die WGL mit der Firma ALHO im April in der Unstrutstraße den zweiten Komplex mit insgesamt 64 Wohn-Einheiten gestartet. Die beiden Wohngebäude würden sehr schnell gebaut, bei den Grundrissen gebe es eine hohe Flexibilität, und pünktlich fertig werden sie auch: 

Im Dezember sind die Zwei- und Dreizimmerwohnungen mit 3.700 Quadratmeter Wohnfläche inklusive Außenanlagen in der Unstrutstraße bezugsfertig. Preise: zwischen 6,80 Euro im geförderten Wohnungsbau und 9,50 Euro im frei finanzierten Segment. Baukosten: 12,3 Millionen Euro.

Dank an die WGL: "Wohnungsbau entscheidet über Stadtentwicklung"

Oberbürgermeister Uwe Richrath lobte die Bautätigkeit der WGL, die die  meisten Wohnbestände in Leverkusen halte: "Guter Wohnungsbau entscheidet über Stadtentwicklung, und wir investieren hier immens", sagte er. Die WGL und auch der GBO seien Garant für soziale Ausgewogenheit und ein Gleichgewicht in der Stadt. Rheindorf sei auch dank der Bautätigkeiten der WGL inzwischen ein intaktes Quartier mit vernünftigen Wohnungen, aber auch Spielplätzen und Schulen. 

Wohnungen auf alter Eisenbahntrasse

Die insgesamt 100 Wohnungen an der Zschopaustraße und jetzt auch der Unstrutstraße entstehen auf einer alten Eisenbahntrasse. Die WGL hatte der Deutschen Bahn die nie in Betrieb genommene 11.000 Quadratmeter große Trasse abgekauft.

Vielen Dank fürs Teilen