Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Bauen & Wohnen
Wohnen
Wohnungsmarktbericht

Wohnungsmarktbericht

Nach wie vor angespannt

Der neue "Leverkusener Wohnungsmarktbericht 2020" des Fachbereichs Stadtplanung berichtet jährlich über die Situation und die Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt. Der Bericht dient den Entscheidungsträgern in Politik, Verwaltung und Wohnungswirtschaft als Informationsgrundlage. Er fasst überwiegend Daten aus dem Jahr 2019 zusammen. Der rund 54 Seiten starke Bericht hält als Fazit fest: "Der Leverkusener Wohnungsmarkt ist mit Ausnahme des oberen Mietpreissegments angespannt bis sehr angespannt. Diese Anspannung wird in den nächsten Jahren für das preiswerte Mietsegment bestehen bleiben und sich noch womöglich auch durch die Folgen der Corona-Pandemie verschärfen". 

Der Bericht erscheint jährlich seit 2003 und gibt anhand von rund einem Dutzend Indikatoren zur kommunalen Entwicklung Aufschlüsse über die Nachfrage- und Angebotsseite des Wohnungsmarktes. Das sind auf der Nachfrageseite Daten zur Bevölkerungsentwicklung und sozioökonomische Daten zum Einkommen und zur Arbeitslosenquote. Die Angebotsseite wird über Daten zu Baugenehmigungen und Baufertigstellungen, Wohnungsleerständen, und auch anhand von Miet- und Kaufpreisen dargestellt. 

Weitere Bausteine sind die Ergebnisse einer Experten-Befragung und einer Befragung der Wohnungsunternehmen. Ausgewertet sind außerdem alle in 2019 geschaltete Wohnungs- und Immobilienanzeigen für Leverkusen in den einschlägigen Internetportalen.

Vielen Dank fürs Teilen