Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Info Corona-Virus
Kostenlose Corona-Schnelltests

Kostenlose Corona-Schnelltests

Der Bund hat kostenlose Corona-Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger beschlossen. Sie können sich, im Rahmen der verfügbaren Testmengen, mindestens einmal pro Woche so testen lassen. Hier finden Sie eine Übersicht der Test-Stellen in der Stadt.

Liste: Übersicht Teststellen (Testzentren, Apotheken, Arztpraxen)

Kostenlose Schnelltests werden aktuell oder in Kürze an folgenden Stellen angeboten:

Bitte nehmen Sie vorab Kontakt (telefonisch oder per Mail) zu den Testeinrichtungen, Apotheken und Praxen auf.

  • Testzentren

In Wiesdorf:
"Lindner-Hotel": https://corona-status-online.de/index.html
"Luminaden": https://www.covid-testzentrum.de/leverkusen
Coronapoint, Marktplatz/Breidenbachstraße: Coronapoint Wiesdorf

In Manfort:
Testzentrum med1plus 

In Rheindorf:
Coronapoint, Pützdelle, Rossmann Drogeriemarkt: Coronapoint Rheindorf 

In Opladen:
Coronapoint, Opladener Platz: Coronapoint Opladen

In Schlebusch:
Labor Synlab: https://www.synlab.de/lab/leverkusen
Malteser Hilfsdienst e. V. (bis 31. Juli)
MEDICARE-Testzentrum

In Hitdorf:
Teststelle: Hitdorf am See, Langenfelder Straße 166

     

  • Apotheken

In Wiesdorf:
Pinguin-Apotheke: Rathaus-Galerie
Pinguin-Apotheke: Am Bahnhof
Markt-Apotheke: https://www.markt-apotheke-leverkusen-app.de
Nobel-Apotheke: https://www.nobel-apotheke.de

 

In Opladen:
Hubertus-Apotheken: https://www.hubertusapo.de
Falken Apotheke: https://www.falken-apo-lev-app.de

 

In Schlebusch:
Pinguin-Apotheke: MediLev

     

  • Arztpraxen

In Bürrig, Hitdorf, Rheindorf:
Praxis Dr. Mennicke
Praxis Dr. Afube
Praxis Dr. Krug
Praxis Dr. Witte
Praxis Dr. Westerdorf
Hausarztzentrum Königsberger Platz
Praxis Dr. Kresse
Praxis Kaburis
Praxis Ayhan
Ahorn-Apotheke

 

In Wiesdorf:
Praxis Dr. Faßbender u. Dr. Tan-Müller
Praxis Dr. von Landwüst
HNO Zentrum Leverkusen Dr. Martens & Dr. Küppers
Praxis Dr. van Gülick und Dr. Özdemir-Saglan
Praxis Dr. Willms
Praxis MVZ HNO Klinik Dr. Barthold
Gemeinschaftspraxis Lorenz und Kleck

 

In Schlebusch:
Praxis Dr. Jenniches & Dr. Strohe
Praxis Dr. Arnold
Praxis Dr. Overath
Praxis Dr. Klünsch
Kinderärzte im Karree

 

In Alkenrath:
Praxis Dr. Gläser

 

In Steinbüchel:
Praxis Dr. Rings u. Dr. Bader-Zerhusen

 

In Opladen:
Praxis Dr. Klünsch
MVZ Dr. Winterfeld und Kollegen
Praxis Dr. Spehr
Praxis Dres. Umbach, Tontch-Umbach, Lepique
Praxis Dr. Reuter
Praxis Dr. Stapelfeldt
Praxis Dres. Kaiser, Mütze, Möllenberg
Praxis Dr. Schrey-Lukaschewski
Praxis Dr. Schmitz

 

In Bergisch Neukirchen, Lützenkirchen, Quettingen:
Praxis Dr. Motz u. Dr. Knauf
Praxis Dr. Kohne und Baur (bis 31. Juli)                   
Praxis Dr. Kirch u. Dr. Sauerland (bis 31. Juli)


Sofern weitere Anbieter auf das Gesundheitsamt zukommen, wird die Liste der Teststellen aktualisiert.

Zum Ablauf

Testwillige Menschen müssen zuvor mit den Teststellen/Apotheken Kontakt aufnehmen, um einen Termin zu vereinbaren. Das Gesundheitsamt wird durch die Teststellen über die Anzahl der durchgeführten Testungen und alle positiven Schnelltests informiert. Fällt das Ergebnis des Schnelltests positiv aus, wird möglichst direkt vor Ort ein PCR-Test zur Überprüfung des Ergebnisses durchgeführt. Diejenigen, deren Ergebnis des Schnelltests positiv ausfällt, müssen sich laut geltender Quarantäneverordnung umgehend in häusliche Quarantäne begeben.

Info zu Selbsttests

Corona-Selbsttests kann jeder und jede etwa Zuhause machen. Fällt das Ergebnis positiv aus, muss in jedem Fall das Gesundheitsamt der Stadt informiert werden.
Das ist möglich:
per E-Mail an 53-befundestadt.leverkusende
oder per Fax unter 0214/406-5349.
Die Meldung muss folgende Daten enthalten:
- Name, Vorname
- Geburtsdatum
- die Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes und, falls abweichend, die Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes,
- aktuelle Kontaktdaten wie Handynummer und E-Mail-Adresse sowie
- den Typ des durchgeführten Coronaselbsttests

Weitere Infos enthält die Allgemeinverfügung der Stadt im Amtsblatt Nummer 19. Sie gilt ab 24. März.  

In den Restmüll

In Zukunft wird es mehr Anbieter von Selbsttests geben, zum Beispiel Drogeriemärkte und auch Discounter. Wer einen Selbsttest Zuhause macht, entsorgt die Überreste in den Restmüll und zwar in einem "reißfesten, feuchtigkeitsbeständigen und dichten Behältnis", so das Bundesumweltamt. Das Gleiche gilt für Abfälle derjenigen, die in häuslicher Quarantäne sind. Auch gebrauchte Schutzmasken gehören in die Restmülltonne. Auf diese Entsorgung weisen Stadt und das Leverkusener Entsorgungsunternehmen AVEA hin. Die Abfälle kommen als Restmüll in die Müllverbrennungsanlage. So werden Risiken für die Bürger verringert und die Mitarbeitenden beim Leeren der Restmüll-Tonnen geschützt.

Vielen Dank fürs Teilen