Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Freizeit & Tourismus
Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte

Der "ChristkindchenMarkt" und das "Bergische Dorf" sind die beiden großen Weihnachtsmärkte in Leverkusen. Beliebt ist auch der Nordische Weihnachtsmarkt im Neuland-Park dritten Adventswochenende.

Der Christkindchenmarkt in Wiesdorf - in der Fußgängerzone zwischen dem Rathausplatz und Galeria Kaufhof - öffnet ab 17. November seine Pforten. Er hat täglich von 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, Gastrostände längstens bis 22 Uhr. Geschlossen ist der Markt am 20.11. sowie über Weihnachten (24.12 (einige Stände bis maximal 14 Uhr) bis 26.12.) Er endet am 30. Dezember, dem Tag vor Silvester. Verkaufsoffener Sonntag: 27. November

Hüttenzauber und viele Anbieter 
Viele verschiedene Anbieter präsentieren ihre weihnachtlichen Waren und Leckereien; die Hütten im Schwedenrot mit weißem Fachwerk und mit Giebelfenstern und Schindeldächern säumen die Fußgängerzone.
Im Winterdorf am Platz vor dem Rathaus ist der Elch natürlich wieder mit dabei. Dort wird getanzt, gefeiert und gesungen, natürlich bei Schmaus und Trank. Zum Markt gehört auch ein Programm mit Aktionen und Konzerten.      

Eisstockschießen 
Zwei je 14 Meter lange Eisstockbahnen gibt es für Winterfans, die sportlichen Spaß mit Freunden haben wollen. Die Vermietung erfolgt stundenweise. Alle Info dazu auf der Website Christkindchenmark.  

Märchenwelt
In eine vorweihnachtliche Märchenwelt können die kleinen Gäste des Marktes eintauchen - drei Märchenhütten warten auf sie: Die Familie Fuchs bereitet Weihnachtsplätzchen vor und in einer Werkstatt basteln kleine Wichtelmännchen Geschenke. Dazu gibt es eine Wimmelralley mit Quiz.  

Verkehrsinfo: Der Verkehr wird an der Dhünnstraße und der Wöhlerstraße während der Zeit des Weihnachtsmarktes anders geführt. Auch die Bushaltestelle am "Kinopolis" wird verlegt.

Besucher der City werden gebeten, die umliegenden Parkhäuser anzufahren. Auch der gebührenfreie Parkplatz an der Marienburger Straße (unter der Stelze) kann genutzt werden, vorausgesetzt es ist kein Spieltag in der BayArena.

Die City ist mit Bussen und Bahnen sehr gut erreichbar.
Mehr Info zu den Verkehrs-Änderungen: Pressemitteilung der Stadt

Das Opladener "Bergische Dorf" öffnet in diesem Jahr zum 44. Mal. Offizieller Start ist am 17. November, 17 Uhr mit der Luftballon-Aktion "1000 Schneeflocken". Geöffnet ist das Dorf bis zum 30. Dezember. Öffnungszeiten: Montags bis Samstags 11 Uhr bis 20 Uhr, Sonntags ab 12 Uhr, Gastrostände bis 22 Uhr. Über die Feiertage, vom 24. bis zum 26. Dezember, hat der Markt geschlossen.    

Längs der festlich erleuchteten Fußgängerzone stehen die "Dorf"-Häuschen, die Kunsthandwerk, liebevoll gestaltete Weihnachtsdekoration und passende kulinarische Leckereien präsentieren.
Ein vielseitiges Bühnenprogramm, darunter auch viele Leverkusener Chöre, Vereine oder Kitas bilden den stimmungsvollen Mittelpunkt im Bergischen Dorf. Auch der Krippenweg lädt wieder zum Besichtigen ein.
Verkaufsoffener Sonntag: 18. Dezember

  • Anreise: Am besten mit Bus und Bahn.  

Traditionell zum dritten Advent - in diesem Jahr am 10. und 11. Dezember - findet im Neuland-Park wieder der Nordische Weihnachtsmarkt statt. Inzwischen schon zum 18. Mal.

Rot-weiße Schwedenhäuschen - 60 Aussteller
Rund um die Sparkassen-Bühne sind die rot-weißen Schwedenhäuschen und ein großes beheiztes Festzelt gruppiert. Rund 60 Aussteller sind mit von der Partie. Geboten werden viele skandinavische Produkte und Spezialitäten, ein Bühnenprogramm und Aktionen für Kinder.

Eintritt: 5 Euro (gilt für beide Tage) für Besuchende ab 16 Jahren
Hinweis: Hunde sind nicht erlaubt.

Anreise: am besten mit Bahn und Bus.
Parken: Der Parkplatz "P1" ist gesperrt. Ersatz-Parkplätze der bayer Ag auf der Schießbergstraße/Barmer Platz und auf der Hauptstraße. Bus-Shuttle zum Eingang Mitte und zurück bei Bedarf.

Vielen Dank fürs Teilen