Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Gesellschaft & Soziales
Ehrenamtlich engagiert
Bundesverdienstkreuz an Dieter März

Für viele Menschen engagiert

Er sitzt seit vielen Jahren im Rat der Stadt, wo er politisch wirkt. Doch er ist auch an anderen Stellen ehrenamtlich aktiv. Für diesen gesellschaftlichen Einsatz ist er mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet worden.

Im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich hat Dieter März die "Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland" verliehen bekommen. So der vollständige Name einer Auszeichnung von höchster Ebene, des Bundespräsidenten.

Oberbürgermeister Uwe Richrath verlieh Orden und Urkunde am 19. August stellvertretend an Dieter März. In seiner Rede lobte er das vielfältige Engagement des Geehrten.
März, der bei Bayer als Hochdruckschlosser in die Lehre ging, ist ein "Sozialdemokrat alter Schule". Als Facharbeiter war er Mitglied der Gewerkschaft, der Arbeiterwohlfahrt und des Arbeitersamariterbundes.
Seit 1984 ist er Mitglied im Rat der Stadt und seit 1989 Vorsitzender des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden. Das ist die eine Seite des Engagements, denn als Ratsmitglied politisch zu wirken, ist auch ein Ehrenamt.

"Hilfe tut Not"

Eine weitere Seite: Das ist einmal der Verein "Hilfe tut Not". Im Jahr 2000 hat März ihn gemeinsam mit anderen gegründet, um bedürftigen und kranken Kindern in der Stadt helfen zu können. Benefizveranstaltungen sorgen seitdem unter anderem für Spenden, um Projekte umzusetzen. Jüngstes Beispiel: die Lebensmittel-Aktion in der Corona-Krise. Für 10 000 Euro hat der Verein mehr als 100 Pakete mit Lebensmitteln an bedürftige Alleinerziehende und Familien mit Kindern gepackt.
März kann bei seinem ehrenamtlichen Einsatz zudem gewissermaßen auf ein langjähriges, ehrenamtliches Räderwerk bauen: Er ist aktiv als Vorsitzender im Bürgerverein Leverkusen-Alkenrath - der auch das Bürgerhaus im Stadtteil betreibt - und hat den Vorsitz im Sportverein des SSV Alkenrath. Aktive vom Verein wiederum haben die genannten Lebensmittelpakete ausgeliefert. Um nur ein Beispiel zu nennen.

Tüpfelchen auf dem 'I'

Seit Jahrzehnten trete Dieter März für Menschen ein, "die ohne dich keine Stimme hätten", so Oberbürgermeister Richrath. Zudem zeige er durch sein Beispiel, "dass wir als Gesellschaft besser funktionieren, wenn wir zusammenstehen".
Nicht zu vergessen als das "Tüpfelchen auf dem 'I'" ehrenamtlichen Tuns: Dieter März und der Karneval. 2011/12 war er als Prinz Dieter III. der närrische Regent in der Stadt, aktiv auch bei den Schlebuscher Clown, der KG Fidelio Manfort und den Rheindorfer Burg-Knappen.

Vielen Dank fürs Teilen