Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Natur & Umwelt
Bienenbäume

Bäume für Bienen

"Bäume für Bienen" (internationaler Projektname: "trees for bees"), das wünschen sich die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Schlebusch. Sie übergaben OB Richrath einen selbstgezogenen Bienenbaum und 1000 gesammelte Unterschriften.

Bienenbäume gegen den Klimawandel

„Der Klimawandel und das Insekten- und Bienensterben gehören zu den größten Bedrohungen unserer Zukunft. Deshalb wollen wir etwas tun“, dies sagte Anna Wirtz, Schülerin der GS Schlebusch und gleichzeitig Sprecherin von "trees for bees", zu Oberbürgermeister Uwe Richrath.

Der war kurz vor dem Beginn der Sommerferien 2019 in den Bienengarten der Schule gekommen und hatte von den Gesamtschülern die Liste mit 1000 Unterschriften entgegengenommen. Außerdem gaben sie ihm eine Aufstellung geeigneter Bäume und einen selbst gezogenen kleinen Bienenbaum mit.

Schnurbäume und andere Grünanlagen

Den Schnurbaum empfahl ihr Lehrer Reinhold Glüsenkamp als besonders geeignet: "Sie sind besonders klimaanpassungsfähig und bienenfreundlich, weil sie den Insekten noch im Spätsommer Pollen und Nektar liefern."

Die ersten Schnurbäume sind auf Empfehlung der Gesamtschule Schlebusch schon vor dem zukünftigen "Campus Leverkusen" der Technischen Hochschule Köln in der Neuen Bahnstadt Opladen gepflanzt worden. Die Grünanlagen in Leverkusen müssten in Zukunft nach veränderten Konzepten angelegt werden, ergänzte  Anna Wirtz.  

OB Richrath sagt Engagement zu 

Oberbürgermeister Richrath sagte zu, sich für die Forderungen der SchülerInnen einzusetzen.  

Vielen Dank fürs Teilen

OB Richrath im Kreis der Schüler im Bienengarten der Gesamtschule Schlebusch Britta Demmer
1 / 1