Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Natur & Umwelt
Klimaschutz
Earth Hour

Earth Hour 2019

"Licht aus"! für den Planeten Erde

Weltweit beteiligen sich auch 2019 wieder Tausende Städte und Millionen Menschen an der Klimaschutzkampagne "Earth Hour" des Word Wildlife Fund (WWF).

Für den Abend des Samstag, 30. März, ruft der WWF dazu auf, symbolisch von 20.30 bis 21.30 Uhr das Licht auszuschalten - ob in der eigenen Wohnung oder an weltberühmten Gebäuden wie dem Kölner Dom oder dem Brandenburger Tor in Berlin. Ziel: auf diese Weise weltweit für die Einhaltung der Klimaschutzziele zu demonstrieren.

Auch in Leverkusen beteiligen sich im neunten Jahr in Folge wieder verschiedene Akteure an der Kampagne: Die Stadt Leverkusen löscht gemeinsam mit dem ECE Shopping-Centre die Außenbeleuchtung am Rathaus und der Rathaus-Galerie, am Wasserturm und an der Ostermann-Arena. Auch die BayArena wird dunkel sein.

Gemeinsam für die Klimaschutz-Ziele

Gemeinsam setzen so die Stadtverwaltung, das NaturGut Ophoven, der Sportpark Leverkusen, die Energieversorgung Leverkusen (EVL), das ECE Shopping-Center und Bayer04 ein Zeichen für den Klimaschutz. Auf Initiative des NaturGut Ophoven laden verschiedene Restaurants an diesem Abend in Leverkusen zu speziellen „Candle-Light-Dinner“ mit vegetarischen/veganen Gerichten ein.
Ausserdem treffen sich Jugendliche der "Fridays-for-future"-Bewegung am Samstagabend um 20.30 Uhr auf der Bühne im Neuland-Park. Mit Kerzen und Musik fordern sie mehr Klimaschutz. Aktionskunst per Lichtgraffiti ist geplant.

Aufruf zum Mitmachen zu Hause

Alle Leverkusener und Leverkusenerinnen sind eingeladen, sich an der Earth Hour zu beteiligen und so auch für die städtischen und nationalen Klimaschutzziele zu demonstrieren.

Vielen Dank fürs Teilen