Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Mitwirkung der Bürger
Karte zu Klimaanpassung

Bürger sind gefragt

Das weltweite Klima verändert sich, Wetterextreme nehmen zu. Das betrifft auch hiesige Breiten und damit auch Leverkusen. Stichwort: Klimaanpassung. Die Stadt hatte die Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung: per interaktiver Karte.

Ideen zu Umwelt, Klima und Stadtgrün

Wo ist es nachts im Sommer besonders heiß, in welcher kühlen Oase lässt es sich im August entspannen und wo flutete der letzte Starkregen die Keller?

Uns interessieren Ihre Ideen und Anmerkungen zu Umwelt, Klima und Stadtgrün in Leverkusen. Diese werden ausgewertet und fließen dann, neben technischen Auswertungen, in das neue Klimaanpassungskonzept ein.

"Diese Erfahrungen sind für uns besonders wertvoll", sagt Umweltdezernent Alexander Lünenbach. "Wir können zwar Simulationen zu Messwerten, Luftströmen und auch Wetterereignisse in das Konzept einfließen lassen. Die genauen Orte und die Leverkusener Klimageschichte bis ins Detail, die kennen die Menschen in ihren Stadtteilen."

Die Teilnahme war bis zum 6. Dezember möglich.

Info zur Plattform

Unter dem Begriff "Klimaanpassung" sind Maßnahmen zum Schutz und zur Vorsorge  zu verstehen, die die negativen Auswirkungen des Klimawandels bereits im Vorfeld begrenzen und hohe Kosten vermeiden helfen.

Ziel der interaktiven Klimakarte ist es, die Ideen und Anmerkungen der Leverkusenerinnen und Leverkusener zum Thema zu berücksichtigen. Entwickelt wurde diese Plattform von den Klimaschutzverantwortlichen des Dezernats für Umwelt, Soziales und Bürger gemeinsam mit einem Expertenteam der Agentur "Energielenker".

Kontakt

Vielen Dank fürs Teilen