Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Natur & Umwelt
Leihfahrräder

"wupsi-Rad" für Leverkusen

Ab dem Frühjahr 2019 betreibt die wupsi - der städtische Mobilitätsdienstleister - ein öffentliches Fahrradverleihsystem. In Wiesdorf, Opladen und Schlebusch stehen an 40 Stationen dann 300 Leihfahrräder zur Nutzung bereit. Betreiber ist das Unternehmen "nextbike". Exklusiver Sponsor ist die Covestro Deutschland AG.

Bus, Bahn, Fahrrad, Fußweg kombinieren

Damit setzt die wupsi einen Auftrag des Rates um. Er kommt dem Wunsch vieler Nutzer von Bus und Bahn nach: Sie wollen die Wahl zwischen verschiedenen Fortbewegungsmitteln haben und sie bestmöglich kombinieren können. Oberstes Ziel: mobil sein und möglichst reibungslos im Büro oder zu Hause ankommen. Das Fahrrad wird damit Bestandteil eines erweiterten und umweltfreundlichen Mobilitätsangebot der wupsi. Der Umweltverbund aus Fußgängerverkehr, Radverkehr und ÖPNV wird deutlich gestärkt.

"wupsi-Rad" in Stadtteilen und an S-Bahnhöfen

Das wupsi-Rad wird in Wiesdorf, Opladen, Schlebusch und an den S-Bahnhöfen in Küppersteg und Rheindorf bereitstehen. Marc Kretkowski, Geschäfsführer der wupsi: "Wir legen besonderes Augenmerk auf vernetzte Mobilität, also die Möglichkeit, die Strecken von oder zu den Haltestellen mit Leihfahrrädern oder Leihautos zurückzulegen." Die silbernen Leihräder sind stabile Modelle mit tiefem Einstieg und sieben Gängen. Leicht zu erkennen durch die Schriftzüge der wupsi, von Covestro und nextbike.

Das Registrieren, Entleihen und Rückgeben soll ganz einfach werden: zum Beispiele über eine APP oder am Fahrrad selbst. Für ÖPNV-Stammkunden gibt es Vergünstigungen.

Nachhaltigkeit stärken

Zufrieden sind gemeinsam mit der Planungs- und Baudezernentin der Stadt Leverkusen, Andrea Deppe, auch der Sponsor Covestro und Betreiber nextbike:

„Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Daher engagieren wir uns insbesondere am Standort unserer Unternehmenszentrale für umweltfreundliche Mobilität in Leverkusen und unterstützen mit dem Fahrradverleihsystem ein bedeutendes Zukunftsthema der Stadtentwicklung“, sagte Dr. Daniel Koch, Standortleiter der NRW-Werke bei Covestro.  

"Wir sehen nextbike als Bestandteil des ÖPNV. Mit dem Leihfahrrad kann die letzte Meile der Wegekette individuell und schnell gemeistert werden“, so Marco Weigert, Leiter Vertrieb und Kooperation bei der nextbike GmbH.

Gemeinsam mit Andrea Deppe unternahmen alle Beteiligten eine erste Probefahrt auf den Rädern. Startschuss für alle: Frühjahr 2019.

 

Vielen Dank fürs Teilen