Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Natur & Umwelt
Rheindorf - ehemalige Ziegeleistandorte

Rheindorf - ehemalige Ziegeleistandorte

Zwischen 2011 und Anfang 2013 wurden sieben ehemalige Ziegelei-Standorte und sechs heute verfüllte Lehmgruben im Stadtteil Rheindorf untersucht. Insgesamt wurden dazu in mehreren Arbeitsschritten 133 zumeist private Wohngrundstücke untersucht. Dabei stellte man auf einem Teil dieser Grundstücke unter anderem erhöhte Gehalte an Blei im Boden fest.

Um dauerhaft und uneingeschränkt gesunde Wohn- und Lebensverhältnisse zu sichern, sind auf 34 Grundstücken (Oberboden-)Sanierungsmaßnahmen, zum Beispiel durch Bodenaustausch erfolgt. 26 Grundstücke wurden dabei mit öffentlichen Mitteln (Projektförderung in Höhe von 80 Prozent der Kosten durch den Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung) saniert. Einige Eigentümer haben die Sanierungsmaßnahmen selbst finanzieren müssen.

Die Bodensanierung erfolgte in zwei Bauabschnitten: Der Bauabschnitt 1 (Bereich Felderstraße, Auf der Grieße) wurde in 2016 und der Bauabschnitt 2 (Bereich Hitdorfer Straße, Unterstraße, Alte Ziegelei) in 2017 abgearbeitet. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf dieser Seite unter "Service".

Ob ein Grundstück von Bodenbelastungen betroffen ist, können Sie bei der Unteren Bodenschutzbehörde Altlastenauskunft erfragen.

 

Vielen Dank fürs Teilen