Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Stadtporträt
Erholungshaus

Erholungshaus

Das Erholungshaus in Leverkusen-Wiesdorf ist die älteste Adresse für Kultur in Leverkusen. Es wurde 1908, nur wenige Jahre nach der Werksgründung der damaligen Farbenfabriken in Leverkusen eröffnet. Das markante Gebäude an der Nobelstraße ist Spielstätte für Musik und Tanz sowohl der Kulturabteilung der Bayer AG als auch der Werkensembles.
Der angrenzende Erholungspark bietet im Sommer entspannte Biergartenatmosphäre. Das Restaurant im Haus steht auch für private Feste zur Verfügung.

Das Bayer Erholungshaus wurde am 14. September 1908 als Teil der Wohnkolonie II "Anna" eingeweiht. Ursprünglich war das Gebäude als Turnhalle geplant. Anfangs war im Haus auch eine Lesehalle mit verschiedenen Tageszeitungen und mehr als 100 Zeitschriften.

Nach einem Brand im Jahre 1975 wurde das Bühnenhaus neu errichtet, verschönert, vergrößert, neu bestuhlt und schließlich 1977 wiedereröffnet. Umbau und Neugestaltung des Zuschauerraums sowie die Renovierung der Ausstellungs- und Publikumsfoyers folgten in den Jahren 1997/98.

Vielen Dank fürs Teilen

Erholungshaus der Bayer Kultur
1 / 1