Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Stadtporträt
Kulturzentrum Forum

Kulturzentrum Forum

Das Forum Leverkusen ist die zentrale Veranstaltungsstätte in der Stadt. Es ist verkehrsgünstig im Zentrum gelegen und wurde von seinem Architekten Ulrich S. von Altenstadt markant inszeniert. Das Forum bietet außer einem Theatersaal mit fast 1 000 Plätzen, Räumlichkeiten für Messen, Ausstellungen sowie Tagungen und Veranstaltungen von Unternehmen, Organisationen und Vereinen. Ein angeschlossenes Restaurant bewirtet auch auf Bestellung.

Identität der Stadt

1969 errichtete die Stadt Leverkusen mit dem Forum ein Pendant zum Bayer-Erholungshaus. Der damalige Ministerpräsident des Landes, Heinz Kühn, formulierte die Bedeutung dieses neuen Gebäudes für die Identität der Stadt: „Das Forum zeigt, dass Leverkusen nicht mehr eine Fabrik ist, die eine Stadt besitzt“, sondern das Forum sei ein Zeichen dafür, „dass die Stadt immer mehr dazu kommt, ihrem Eigenleben selbst Gestalt und Inhalt zu geben“.
Architektonisch gehört das Gebäude zum Strukturalismus der siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Ein Sechseck bildet die Grundform, hochwertig ausgeführt und verbunden mit einem für die Zeit typischen Nutzungskonzept. Das Forum steht heute als erhaltenswertes Gebäude seiner Zeit unter Denkmalschutz.

In diesem Haus gastieren wichtige deutschsprachige Bühnen sowie international renommierte Orchester, Tanzkompanien, Ensembles und Künstler. Pro Saison sind das rund 100 Gastspiele aus allen Bereichen der darstellenden Kunst und Musik. Die renommierten "Internationalen Leverkusener Jazztage" finden alljährlich im Herbst statt.
Betrieben wird das Haus von der KulturStadtLev, dem städtischen Eigenbetrieb für die kulturellen Einrichtungen der Stadt. 


     

Für Tagungen und Messen

Das Forum verbindet alle Möglichkeiten eines Kulturzentrums mit denen einer modernen Kongress- und Tagungsstätte, unterstützt durch eine professionelle Show-, Bühnen- und Tagungstechnik. Große Säle, eine Vielzahl von Seminar-, Konferenz- und Vortragsräumen machen es zu einem gefragten Austragungsort für Veranstaltungen aller Art.

Das Leistungsspektrum auf einen Blick:

  • Großer Saal (643 m²; Bühnenprogramme, Konferenzen; max. 970 Personen, feste, ansteigende Reihenbestuhlung)
  • Terrassensaal (1.549 m²; Bühnenprogramme, Ausstellungen, Messen, Bankette, Tagungen, Konferenzen; max. 2 070 Personen; variable Bestuhlung. Dort finden die "Leverkusener Jazztage" statt)
  •  Agamsaal (309 m²; Bühnenprogramme, Ausstellungen, Bankette, Tagungen; max. 500 Personen; variable Bestuhlung)
  • Vortragssaal (137 m²; kleine Konferenzen, Ausstellungen, Tagungen, Workshops; max. 275 Personen; variable Bestuhlung)
  • Sechs Clubräume (von 32 bis 47 m²; Seminare; max. 40 Personen; variable Bestuhlung )
  • Filmstudio (124 m² ; Filmvorführungen, Vorträge; max. 144 Personen; feste, ansteigende Reihenbestuhlung; Ort des städtischen "Kommunalen Kinos") 
  • Garderobenfoyer (1.200 m²; Börsen, Märkte, Ausstellungen)
  • Tiefgarage mit 400 Stellplätzen im Haus
  • Internationale Gastronomie & Catering im Haus 

Vielen Dank fürs Teilen

Terrassensaal, hergerichtet für ein Bankett KulturStadt Leverkusen
2 / 2