Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Stadtpolitik
Rats-Splitter 09.07.18

Rats-Splitter 09.07.18

Rat tagte mehr als sieben Stunden

Über 55 Tagesordnungspunkte hatten die Ratsvertreter am 9. Juli zu entscheiden. Hier finden Sie einige ausgewählte Beschlüsse. Die Aufzeichnung der Sitzung können Sie auf der Seite "Rats-TV" ansehen. 

Thomas Eimermacher neuer EVL-Geschäfsführer

Zu Beginn der Sitzung bestellte der Rat mehrheitlich Thomas Eimermacher für den 1. Januar 2019 zum neuen Geschäftsführer der Energieversorgung Leverkusen GmbH.

Verkaufsoffene Sonntage bestätigt

Der Rat bestätigte die jeweils noch drei anstehenden verkaufsoffenen Sonntage, die 2018 in der City von Wiesdorf, in Opladen und Schlebusch anstehen. Ende April war eine Sonntagsöffnung in Wiesdorf gerichtlich untersagt worden. Die Verwaltung hatte erläutert, dass alle Veranstaltungen - wie gefordert - auf eine lange Tradition zurückblicken und die Geschäfte sich diesen eingeführten Festen jeweils anschließen. So findet die Wiesdorfer Herbstkirmes seit über 100 Jahren statt, der Adventsmarkt in Schlebusch zum 40. Mal und das Stadtfest in Opladen mit Kirmes zum 46. Mal.

Das Opladener Stadtfest findet 2018 am 29. Juli statt.

Probeweise: Hol- und Bringzonen vor Grundschulen

Einstimmigkeit herrschte darüber, in den drei Stadtbezirken probeweise für ein Jahr vor drei Grundschulen Hol- und Bringzonen einzurichten. Hier können die Eltern ihre Kinder von 7.30-8.15 Uhr zur Schule bringen und von 15.45-16.10 Uhr abholen. Das Konzept wurde von der Stadt gemeinsam mit der Polizei Köln/Leverkusen und der Verkehrswacht erarbeitet.

Es handelt sich um folgende Schulen: 

  • KGS Dönhoffstraße in Wiesdorf
  • GGS Im Kirchfeld in Lützenkirchen (Stadtbezirk Schlebusch)
  • GGS Herzogstraße in Opladen

Dreifach-Sporthalle in der Bahnstadt

Ebenfalls einstimmig beschloss der Rat den Bau einer Dreifach-Sporthalle auf dem Gelände der Bahnstadt. Sie soll dem Landrat-Lucas-Gymnasium als NRW-Sportschule dienen. Aber auch Vereine sollen sie nutzen können, unter anderem auch als Mehrzweckhalle. Sie wird 535 Zuschauer fassen.

Parkraumbewirtschaftung vertagt

Nach langer Diskussion vertagte der Rat das Thema "Parkraumbewirtschaftung" in den Herbst-Turnus. Dann soll erneut über die Neuordnung und auch Einführung (in Schlebusch) von Parkgebühren auf bewirtschafteten öffentlichen Stellplätzen diskutiert werden.

Hotelstandorte in Leverkusen

Der Rat beschloss, weitere Hotels in Leverkusen nur für die City von Wiesdorf und Opladen zu planen. 

Fahrradboxen an Haltestellen

Stadtweit sollen 2018/2019 an insgesamt fünf Bahn- bzw. KVB-Haltestellen jeweils 12 abschließbare Fahrradboxen aufgestellt werden. Dies ist ein Baustein im Rahmen des "Mobilitätskonzeptes" der Stadt. Die Fahrradboxen können tage-, wochen-und monatsweise oder ein ganzes Jahr gemietet werden. Ein Tag kostet einen Euro, ein ganzes Jahr 110 Euro.  

Die Standorte sind:  

  • die S-Bahn-Haltestellen Rheindorf und Küppersteg
  • die DB-Bahnhöfe Leverkusen-Mitte und Schlebusch (in Manfort)
  • die KVB-Endhaltestelle der Linie 4 in Schlebusch