Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Stadtpolitik
Rats-Splitter 10.12.18

Rats-Splitter 10.12.18

Haushalt 2019 beschlossen

Der Rat stimmte gestern mit Mehrheit dem Haushaltsplan 2019 und der  Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans 2012 bis 2022 zu. 

Eckdaten des Haushalts 2019:
Erträge: 629,7 Mio. €
Aufwendungen: 626,7 Mio. €
Jahresergebnis: 3,0 Mio. €

Auch für die Folgejahre 2020 bis 2022 weist die Haushaltsplanung einen  Überschuss im Jahresergebnis aus. Damit erfüllt die Stadt Leverkusen im zweiten Jahr in Folge die Vorgabe, für alle Planungsjahre einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Die Vorgaben des Stärkungspaktes werden eingehalten.

80,8 Mio. Euro Investitionen

Für Investitionen, zum Beispiel in die energetische Sanierung von Schulen oder in die Neue Bahnstadt Opladen sind für das kommende Jahr 80,8 Mio. € veranschlagt. Der Kreditbedarf 2019 beträgt 30,6 Mio. €. Die Gewerbesteuer wird für 2019 mit stabilen 120 Mio. € kalkuliert.  

Kinder unter drei: Versorgungsquote erhöhen

Der Rat stimmte dafür, die Betreuungsquote für Kinder unter drei Jahren von derzeit 42 auf 60 Prozent zu erhöhen. Damit folgte er einem Beschluss des Kinder- und Jugendhilfeausschusses. Die Stadt Leverkusen wird zu diesem Zweck den konkreten Bedarf der Eltern für den Zeitraum der nächsten drei Jahre ermitteln. Dieser Bedarf soll dem Ausschuss jährlich fortlaufend für die Jugendhilfeplanung vorgelegt werden.

Vielen Dank fürs Teilen