presse-service.de - (c) 1995-2018 ruhr-concept KGhttp://www.presse-service.de/presse-service.de(c) 1995-2018 ruhr-concept KGpresse-service.de RSS GeneratorSun, 22 Apr 2018 00:42:37 GMTsupport@presse-service.de (Support)support@presse-service.de (Support)de-dehttp://www.presse-service.de/pics/favicon32.gifpresse-service.de - (c) 1995-2018 ruhr-concept KGhttp://www.presse-service.de/suchenVolltextsuche in presse-service.deshttp://www.presse-service.de/Neubau der städtischen Kita in Steinbüchel wird von Bayer AG unterstützthttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986800In der Heinrich-Lübke-Straße in Steinbüchel haben die Bauarbeiten für den Bau einer neuen städtischen Kindertagesstätte begonnen. An den Baukosten von ca. 4,7 Mio. Euro beteiligt sich die Bayer AG mit einer Großspende in Höhe von 2,5 Mio. Euro. Am 20. April läuteten daher Oberbürgermeister Uwe Richrath und Dr. Hartmut Klusik, Personalvorstand der Bayer AG, sowie Baudezernentin Andrea Deppe und Marc Adomat, Beigeordneter für Kinder und Jugend, den Baubeginn offiziell ein. Um weiterhin allen Eltern in Leverkusen – möglichst wohnortnah – einen Platz in einer Kindertagesstätte anbieten zu können, ist der Bau neuer Kitas erforderlich. Bereits Anfang 2017 hatte der Rat der Stadt Leverkusen daher den Bau der zusätzlichen Kita in der Heinrich-Lübke-Straße beschlossen. Im Oktober 2017 hat der Stadtrat darüber hinaus den Grundsatzbeschluss zur Errichtung sechs weiterer Kindertagesstätten gefasst. "Zu meinen wichtigsten Zielen zählt es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien in Leverkusen attraktiv zu gestalten", so Oberbürgermeister Uwe Richrath. "Die Schaffung familienfreundlicher Strukturen ist wichtige Voraussetzungen für das Wachstum, die Innovationsfähigkeit und den sozialen Zusammenhalt unserer Stadt. Mein herzlicher Dank gilt daher der Bayer AG, die mit dieser außerordentlich großzügigen Spende den so wichtigen Ausbau der Kita-Landschaft fördert." "Bayer und Leverkusen gehören untrennbar zusammen", betonte Bayer-Personalvorstand Dr. Hartmut Klusik. "Die finanzielle Förderung der neuen Kindertagesstätte setzt die lange Tradition unseres Engagements für die Stadt auf zeitgemäße Weise fort. Sie ergänzt zudem unsere Anstrengungen zum Ausbau unseres eigenen Kita-Angebots in Leverkusen auf demnächst 290 Plätze, in das wir in den vergangenen Jahren rund 8,2 Millionen Euro investiert haben. Denn gute Kinderbetreuungsmöglichkeiten bestimmen heute über die Attraktivität sowohl von Städten als auch von Arbeitgebern", sagte Klusik zum Beginn der Bauarbeiten. Das Bauvorhaben Die achtgruppige Kita in der Heinrich-Lübke-Straße soll bis zum Frühjahr 2019 fertiggestellt werden. Es wird ein zweigeschossiges, barrierefreies, nicht unterkellertes Gebäude mit L-förmigen Grundriss, Flachdach und Klinkerfassade entstehen. Eine Erdwärmepumpe wird für die Warmwasserbereitung und den Betrieb der Fußbodenheizung sorgen. Das Gebäude mit einer Brutto-Geschossfläche von ca. 2.100 qm wird durch eine zentrale Halle mit Treppe und Aufzug erschlossen, an die Eingangshalle schließt sich der Essbereich mit Küche an. Jedes Geschoss bietet Platz für vier Kita-Gruppen. Jeder Gruppe stehen dabei neben dem Gruppenraum, ein Differenzierungsraum, ein Neben- sowie ein Abstellraum zur Verfügung. Jeweils zwei Gruppen teilen sich einen Sanitärbereich mit Wickelplatz. Im Obergeschoss wird zudem ein 76 qm großer Mehrzweckraum eingerichtet. Alle Gruppen erhalten direkte Zugänge zum Außengelände mit Spielgeräten, die Gruppen des Obergeschosses über Balkone. Während sich das Gebäude von Seiten der Gruppenräume zum Hof öffnet, werden auf der gegenüberliegenden Seite Spielflure mit Panoramafenstern zum Grünbereich im Freien angelegt. Geplant wurde die Kindertagesstätte durch das Architekturbüro Hahn Helten aus Aachen, das in den letzten Jahren bereits den Auftrag für zwei andere städtische Kitas in Leverkusen erhalten hat. Generalunternehmer für die schlüsselfertige Errichtung des Gebäudes ist die Firma Fechtelkord und Eggersmann aus Marienfeld, die ebenfalls schon eine andere städtische Kita in Leverkusen termin- und kostengerecht realisiert hat. Gruppenstruktur und kindgerechtes MINT-Angebot Nach Fertigstellung der Kita im kommenden Frühjahr bietet diese in den acht Gruppen insgesamt 160 Kindern Platz. In drei Gruppen werden jeweils 20 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt betreut, wobei pro Gruppe mindestens vier und maximal sechs Kinder 2 Jahre alt sind. In einer Gruppe werden zehn Kinder im Alter zwischen einem und drei Jahren betreut. Vier Gruppen nehmen ausschließlich Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt auf. Zwei dieser beiden Gruppen bieten dabei Platz für je 20 Kinder mit 45 Betreuungsstunden pro Woche, die beiden anderen für jeweils 25 Kinder mit 35 Betreuungsstunden pro Woche. In den vier Gruppen, die ausschließlich für Kinder ab drei Jahren vorgesehen sind, stehen insgesamt fünf Plätze für Kinder mit besonderem Förderungsbedarf zur Verfügung. Inhaltlich ist vorgesehen, dass mit Blick auf die Früh-Förderung des MINT-Bereichs in der Kita in der Heinrich-Lübke-Straße altersgerechte naturwissenschaftliche Angebote in die pädagogische Arbeit integriert werden.Sponsoring (#167)Kreis- und Stadtentwicklung (#95)Kinder und Jugend (#26)Bau (#22)Fri, 20 Apr 2018 13:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986800Julia TrickEine neue Kita entstehtEine neue Kita entstehtEine neue Kita entsteht]]>Straßensperrungen zum verkaufsoffenen Sonntag in Leverkusen-Wiesdorf http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986645Am Sonntag, 29. April 2018, findet der nächste verkaufsoffene Sonntag in Leverkusen-Wiesdorf statt. Erfahrungsgemäß ist mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen. Daher werden zum Schutz der Anwohner erneut die aus der Vergangenheit bekannten Sperrmaßnahmen durchgeführt:  Am Freitag, 27. April, wird im Laufe des Vormittages die Dhünnstraße in Höhe der Hausnummer 2 (SPD-Haus) gesperrt. Zeitgleich wird auf der Wöhlerstraße in Fahrtrichtung Carl-Leverkus-Straße die Linksabbiegemöglichkeit zum APCOA Parkplatz gesperrt. Ein Hinweis auf die Sperrung erfolgt im Bereich der Wöhlerstraße vor der Einmündung Dhünnstraße. Die Dhünnstraße bleibt im Teilbereich der Einmündung Wöhlerstraße bis zum Wendehammer (China-Restaurant) und bis Haus-Nr. 2 weiterhin befahrbar.  Die Zufahrt zum Kinopolis bzw. dem Parkhaus der Rathausgalerie wird am Sonntag, 29. April, in der Zeit von ca. 13.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr gesperrt. Das Parkhaus ist dann – wie in der Vorweihnachtszeit – über den Kreisverkehr "Wöhlerstraße / Carl-Leverkus-Straße" zu erreichen.  Aufgrund des Brückentages ist auch am Montag, 30. April, mit einem erhöhten Verkehrsauf-kommen in Leverkusen- Wiesdorf zu rechnen. Daher wird die Durchfahrt der Dhünnstraße erst an diesem Montag um 18.00 Uhr wieder geöffnet. Diese Maßnahme erfolgt zum Schutz der Bewohner vor Park- und Parksuchverkehren. Die Linksabbiegemöglichkeit zum APCOA Parkplatz wird am Mittwochvormittag, 02. April, wieder aufgehoben.  Die Besucher werden gebeten, den Bereich zu meiden und die umliegenden Parkhäuser anzufahren. Der gebührenfeie Parkplatz an der Marienburger Straße (Stelzenautobahn) steht am Sonntag und Montag, 29. und 30. April, zur Verfügung.  Am Samstag, 28. April, steht der v. g. Parkplatz aufgrund des Bundesliga-Heimspieltages in der BayArena (Bayer 04 Leverkusen gegen den VfB Stuttgart) für Besucher der City Leverkusen Wiesdorf nicht zur Verfügung.Freizeit / Sport (#39)Straßensperrungen (#149)Veranstaltungshinweise (#151)Thu, 19 Apr 2018 10:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986645]]>Mit dem Schwangerschaftswegweiser bietet das Netzwerk „Frühe Hilfen Leverkusen“ Rat und Unterstützung von Anfang anhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986580Mit Beginn der Schwangerschaft und der anschließenden Geburt eines Kindes beginnt ein neuer Lebensabschnitt für die ganze Familie. Vieles ist neu, manches verunsichert, formelle Dinge müssen geregelt werden. Bis sich der Alltag wieder eingestellt hat, braucht es Zeit, Geduld und manchmal auch gute Nerven. Die Standorte der "Frühen Hilfen Leverkusen" haben nun einen Schwangerschaftswegweiser erstellt und herausgegeben, der als Einleger für den Mutterpass dient. Dieser soll dabei unterstützen, die vielen nun anstehenden Dinge und neuen Anforderungen gut zu bewältigen. In dem Ratgeber finden (werdende) Eltern verschiedene Informationen und Hinweise zum Thema Gesundheit, aber auch eine Checkliste zu den Themen Arbeit, Behörden und Finanzen. So enthält der Schwangerschaftswegweiser Adressen von Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern, die (werdenden) Eltern mit Rat und Tat gerne zur Seite stehen. Dazu gehören besonders die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des "Netzwerkes Frühe Hilfen Leverkusen", an die man sich vertrauensvoll wenden kann. Ziel des Netzwerks "Frühe Hilfen" ist es, alle Familien in Leverkusen frühzeitig über alle Angebote und Ansprechpartner rund um die Schwangerschaft und die ersten Lebensjahre eines Kindes zu informieren. Den Schwangerschaftswegweiser erhalten (werdende) Eltern bei dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Netzwerks "Frühe Hilfen". Zudem ist der Schwangerschaftswegweiser ab dem 19. April auch auf der städtischen Internetseite unter www.leverkusen.de zu finden. Das Netzwerk "Frühe Hilfen Leverkusen" Das Netzwerk "Frühe Hilfen Leverkusen" ist ein Zusammenschluss verschiedener Träger in Leverkusen. Es unterstützt werdende Eltern und junge Familien mit den unterschiedlichen Angeboten, beispielsweise wenn sie Beratung zu den verschiedensten Themen wünschen, Entlastung brauchen, eine Kinderspielgruppe suchen oder vieles mehr. Eine Vielzahl von Angeboten finden Familien mit Kindern von 0-3 Jahren in den zentral gelegenen "Standorten" in Manfort, Alkenrath, Steinbüchel, Opladen und Rheindorf. Es sind niederschwellige, koordinierende Einrichtungen, die zentral gelegen sind und den Schwerpunkt der "Frühen Hilfen" in Leverkusen bilden. Dort setzt man alles daran, dass allen Neugeborenen ein guter Start ins Kinderleben und ein gesundes Aufwachsen ermöglicht wird. Dabei wird nicht nur unerfahrenen Eltern unter die Arme gegriffen. Schon vor der Geburt wird den werdenden Eltern an den jeweiligen Standorten Unterstützung angeboten. Die Angebote sind kostenlos und richten sich an werdende Eltern sowie Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren. Zu den Angeboten der "Standorte" gehören z.B. Beratungsangebote wie z.B. die Babysprechstunde oder die Telefonberatung, offene Gesprächskreise wie das Müttercafe oder Kursangebote wie z.B. die Babymassage. Verschiedene Fachkräfte wie Familienhebammen, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sowie Psychologinnen und Erzieherinnen stehen den werdenden Eltern mit Rat und Tat zu Seite. Auch das "Willkommenspaket für Neugeborene" gehört zum Netzwerk "Frühen Hilfen Leverkusen". Eltern von Neugeborenen können durch ehrenamtliche Willkommenspatinnen zu Hause begrüßt werden. Die Willkommenspatinnen informieren die Eltern über Möglichkeiten, Angebote und Maßnahmen, die sie in ihrem neuen Alltag mit Baby unterstützen können. Darüber hinaus gibt es "wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt". Dieses Angebot richtet sich an alle Familien, die sich im ersten Jahr nach der Geburt eines Kindes konkrete Unterstützung im Alltag zu Hause wünschen. "wellcome" vermittelt ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die an ein bis zwei Tagen in der Woche zu den Familien nach Hause kommen. Kontaktdaten des Netzwerks "Frühe Hilfen Leverkusen" zum Bezug des Schwangerschaftswegweiser: Rheindorfer Laden: Königsberger Platz 14, Pregelstr. 3, 51371 Leverkusen, Tel. 0214 / 2064240         Nachbarschaftstreff Steinbüchel: Albert-Schweitzer-Str.9, 51377 Leverkusen, Tel. 0214 / 2028377 Manforter Laden: Gustav-Heinemann-Str.40, 51377 Leverkusen, Tel. 0214 / 31129566 Opladener Laden: Bahnhofstr.21, 51379 Leverkusen, Tel. 02171 / 7999894 Alkenrather Familientreff: Graf-Galen-Platz 9, 51377 Leverkusen, Tel. 0214 / 73486430 Willkommen kleines Baby: Bianka Stöcker-Meier, Bielertstr. 16, 51379 Leverkusen, Tel. 02171 / 7504112 wellcome: Roswitha Rheinbay, Bracknellstr. 32, 51379 Leverkusen, Tel. 02171 / 581478 Profamilia: Nobelstr. 19, 51373 Leverkusen, Tel. 0214 / 401804 SKF e.V. Leverkusen Düsseldorfer Str. 2, 51379 Leverkusen, Tel. 02171/ 49030 Ansprechpartnerin zum Thema "Frühe Hilfen" bei der Stadtverwaltung: Marion Schell-Genz, Stadt Leverkusen, Goetheplatz 1-4, 51379 Leverkusen, Tel.: 02171 / 4065624, E-Mail: marion.schell-genz@stadt.leverkusen.de Kinder und Jugend (#26)Familie (#54)Wed, 18 Apr 2018 15:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986580Julia TrickRat und Unterstützung von Anfang an]]>Änderung der Sprechzeiten für das Sachgebiet Wirtschaftliche Jugendhilfehttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986475Ab dem 2. Mai 2018 bietet der Fachbereich Kinder und Jugend geänderte Öffnungszeiten im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe wie folgt an: Montag         8.30 Uhr bis 12.30 Uhr Dienstag       geschlossen Mittwoch       8.30 Uhr bis 12.30 Uhr Donnerstag   geschlossen Freitag          8.30 Uhr bis 12.30 Uhr Sprechzeiten außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung mit den zuständigen Sachbearbeitern möglich.Kinder und Jugend (#26)Öffnungszeiten (#147)Wed, 18 Apr 2018 07:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986475Julia Trick]]>Noch Ausbildungsplätze im Dualen Studium bei der Stadt Leverkusen freihttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986430Zum 1. September 2018 sind bei der Stadt Leverkusen noch einige Ausbildungsplätze im Dualen Studium zu vergeben. Die dreijährige Ausbildung schließt ein Studium ein, welches im Studiengang Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts absolviert werden kann. In der praktischen Ausbildung lernen die Nachwuchskräfte unterschiedliche Fachbereiche der Stadtverwaltung kennen. Ein Vorteil dieses Ausbildungsgangs ist die große Aufgabenbreite. Im Jugend- und Sozialbereich,  im Ordnungsbereich, im Personalbereich sowie in zahlreichen anderen städtischen Fachbereichen können die Nachwuchskräfte eingesetzt werden. Voraussetzung für die Bewerbung ist das Abitur oder vollständige Fachhochschulreife sowie die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU. Bewerbungen werden noch bis zum 4. Mai 2018 über das Bewerberportal der Stadt Leverkusen angenommen. Nähere Informationen unter https://recruitingapp-5165.de.umantis.com/Vacancies/889/Description/1 Ausbildung (#33)Hochschulen (#50)Tue, 17 Apr 2018 13:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986430Julia Trick]]>Stadtverwaltung bleibt an einigen Brückentagen geschlossenhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986274Die Stadtverwaltung Leverkusen hat auch in diesem Jahr an einigen Brückentagen geschlossen: So bleiben am Montag, 30. April (Tag vor dem Maifeiertag), Freitag, 11. Mai (Tag nach Christi Himmelfahrt), Freitag, 1. Juni (Tag nach Fronleichnam) und am Freitag, 2. November(Tag nach Allerheiligen) die Verwaltungsgebäude geschlossen. Auch die städtischen Kindertageseinrichtungen bleiben an den Brückentagen geschlossen. Ausgenommen von den Schließungen sind die Bäder CaLevornia und Wiembachtal. Das Museum Morsbroich hat am Montag, 30. April, ohnehin geschlossen, an den übrigen Tagen aber geöffnet. Die Zweigstelle Schlebusch der Stadtbibliothek öffnet an dem Brückentag, Montag, 30. April. Die Schul- und Stadtteilbibliothek Opladen hat an allen Brückentagen geschlossen. Das Forum veranstaltet am 30. April, seine Ü-30-Party "Tanz in den Mai" Das "Haus der Jugend" in Opladen hat an allen Brückentagen geöffnet. Der Unterricht an der Musikschule findet allen Brückentagen planmäßig statt.Öffnungszeiten (#147)Mon, 16 Apr 2018 11:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986274Heike Fritsch]]>Instandsetzungsarbeiten in der Ahrstraßehttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986219Voraussichtlich am 23. April 2018 beginnen in der Ahrstraße die Straßeninstandsetzungsarbeiten. Zu Beginn der Instandsetzung werden die Rinnen und alte Sinkkastenleitungen unter laufendem Verkehr saniert. Sobald die Vorarbeiten in allen Bereichen abgeschlossen sind, wird die alte Fahrbahndecke in einer Stärke von ca. 10 cm abgefräst und in zwei Lagen erneuert. Die Anwohner müssen während der Maßnahme mit Beschränkungen bezüglich des Parkens oder unter Umständen auch bezüglich der Zufahrt zum Grundstück rechnen. Die gesamten Arbeiten sollen Mitte Juli 2018 abgeschlossen sein, sofern die Witterung das zulässt. Die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen AöR bitten um Verständnis für die anstehenden Arbeiten und die Behinderungen.Straßensperrungen (#149)Verkehr / Logistik (#34)Mon, 16 Apr 2018 07:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986219Julia Trick]]>„Alles fürs Kind“ – Kindertrödelmarkt im Lindenhof am 29. April http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986167Am 29. April findet im Jugendhaus Lindenhof ein Kindertrödelmarkt statt. Unter dem Motto " Alles fürs Kind"  werden Kinderkleidung, Kinderspielsachen und vieles mehr angeboten. Für Besucher und Besucherinnen ist der Basar von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Zum Verweilen lädt ebenfalls die vielfältige Kuchenauswahl und Kaffee ein. Die Einnahmen kommen der Arbeit im Kinder und Jugendhaus Lindenhof zu Gute.Kinder und Jugend (#26)Veranstaltungshinweise (#151)Fri, 13 Apr 2018 10:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986167Julia Trick]]>Auszubildende aus Sedan zu Gast mit "Tandem-Praktika"http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986146Zehn junge Auszubildende aus dem französischen Sedan sind derzeit für drei Wochen zu Gast in Leverkusen. Sie nehmen am Austausch mit dem Geschwister-Scholl-Berufskolleg teil. Oberbürgermeister Uwe Richrath begrüßte die Gruppe am 10. April im Ratssaal. Die künftigen KFZ-Mechaniker, Schweißer oder Elektrotechniker werden von zwei Lehrern begleitet und sind zu Gast bei deutschen Auszubildenden. Sie begleiten diese in ihre Betriebe, wo sie im Rahmen von "Tandem-Praktika" an gemeinsamen Projekten arbeiten. Vom 8. bis zum 26. April dauert der Aufenthalt der jungen Franzosen in diesem Jahr. Zum zehnten Mal bietet das Geschwister-Scholl-Berufskolleg an der Bismarckstraße diesen Austausch an. Ein Gegenbesuch der deutschen Azubi in Sedan rundet die Maßnahme ab. Die Jugendlichen sehen sich so nicht nur bei der Arbeit über die Schulter, sondern lernen auch den jeweils anderen Alltag, Land und Leute kennen. Die Stadt erkundeten die Gäste am Dienstag, 10. April. Zunächst bei einem Besuch im Rathaus, gemeinsam mit ihren deutschen Gastgebern, wo sie auf Oberbürgermeister Uwe Richrath trafen. Im Anschluss folgte eine Rundfahrt durch Leverkusen. Oberbürgermeister Richrath dankte den Lehrerinnen und Lehrern, die den Austausch organisieren. Leverkusen unterstütze das, denn "Deutschland und Frankreich sind gute Nachbarn in Europa. Uns immer wieder gegenseitig kennenzulernen ist daher sehr wichtig, damit unsere Verbindung auch weiterhin so eng und freundschaftlich bleibt." Mehr Info zum Projekt auf der Website des Geschwister-Scholl-Berufskollegs: http://www.gsbk-lev.de/gsbk/europa/Ausbildung (#33)Europa (#63)Fri, 13 Apr 2018 09:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986146Julia TrickZu Gast im Rathaus]]>Asphaltarbeiten auf der Straße „Am Scherfenbrand“ in Leverkusen-Schlebusch http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986095Die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen AöR werden ab dem 16.04.2018 die abschließende Asphaltdeckschicht einbauen lassen. Aufgrund der Witterung der vergangenen Wochen mussten diese Arbeiten, für die sowohl bestimmte Mindesttemperaturen als auch trockenes Wetter erforderlich sind, immer wieder verschoben werden. Für die kommende Woche ist eine positive Wetterlage prognostiziert, so dass dem Einbau des Asphaltes nichts mehr im Wege stehen dürfte. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 18.04.2018 dauern. Alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere Besucher des Friedhofes, werden gebeten den Baubereich zwischen Freudenthaler Weg und der Bensberger Straße nicht anzufahren und ihr Auto auf der Bensberger Straße abzustellen. Sollte sich die Witterung wider Erwarten verschlechtern, sind kurzfristige Änderungen im Ablauf möglich. Die Technischen Betriebe AöR bitten um Verständnis für die anstehenden Arbeiten und die Behinderungen.Verkehr / Logistik (#34)Straßensperrungen (#149)Thu, 12 Apr 2018 14:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986095Julia Trick]]>Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Bayern Münchenhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986024Am Dienstag, dem 17.04.2018, wird um 20:45 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Bayern München in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. Die Pendelbusse von der Otto-Bayer-Straße halten seit der Saison 2015/2016 in der Straße "Am Stadtpark" in Höhe der Havanna Bar. Zu Spielende stehen die v. g. Pendelbusse in der Straße "Am Stadtpark" gegenüber der Havanna Bar in Fahrtrichtung Realschule "Am Stadtpark" zur Abfahrt bereit. Für die Stadtteilbusse aus Bergisch Gladbach und Mathildenhof ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Busse wie in der Saison 2015/2016 auf der Bismarckstraße hinter der Einmündung "Am Stadtpark" in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz bereit. Für die Stadtteilbusse von und nach Rheindorf, Monheim und Hilgen ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Stadtteilbusse wie in der Saison 2015/2016 zwischen dem Kreisverkehr "Robert-Blum-Straße" und der Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die Stadtteilbusse nach Lützenkirchen und Opladen stehen gegenüber dem Stadion in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die erforderlichen Maßnahmen zur Sperrung der betroffenen Siedlungen an nicht mit städtischem Ordnerpersonal besetzten Sperrstellen werden der Reihe nach vorgenommen und beginnen bereits aufgrund der umfangreichen Maßnahmen bereits ca. fünf Stunden vor Spielbeginn. Der Fachbereich Straßenverkehr kontrolliert drei Stunden vor Spielbeginn die Sperrungen an den Einfahrten in die Neuenhof-Siedlung, in die Siedlung "Am Stadtpark", in die Eisholz-Siedlung, der Siedlung zwischen Manforter Straße und Rathenaustraße und in die Schleswig-Holstein-Siedlung. Verkehrsregelung Bismarckstraße: Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff bis Spielbeginn für den Individualverkehr zwischen der Einmündung "Am Stadtpark" und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt. Ein Befahren der Bismarckstraße ist außerdem etwa 30 Minuten vor Spielende bis rund 45 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr und Taxen im v. g. Bereich nicht möglich. Im Rahmen der geänderten Verkehrsführung der Pendelbusse wird die Bismarckstraße seit der Saison 2015/2016 zusätzlich etwa 30 Minuten vor Spielende und bis rund 45 Minuten nach Spielende zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und der Straße "Am Stadtpark" für den Individualverkehr und Taxen gesperrt. Für Anwohner dieses Bereichs gibt es analog der Saison 2015/2016 eine alternative Anfahrtstrecke, über die die betroffenen Anwohner in der Saison 2015/2016 mit einem gesonderten Schreiben informiert wurden. Auf der städtischen Homepage http://www.leverkusen.de/sport/sportanlagen/BayArena-Verkehrsinfo.php ist eine Anfahrtsskizze zu den Pendelbusparkplätzen zu finden. Die Karte kann als "pdf"-Datei heruntergeladen werden.Freizeit / Sport (#39)Straßensperrungen (#149)Thu, 12 Apr 2018 10:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986024Julia Trick]]>Wegweiser und Integrationsportal jetzt auch auf Englisch, Arabisch und Französischhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986030Ende des vergangenen Jahres startete die Stadt Leverkusen zwei zusätzliche Informationsangebote, um einen ausführlichen Überblick rund um das Thema Integration anzubieten. Hauptamtliche Fachkräfte, ehrenamtlich Engagierte und Zugewanderte sollen über die zahlreichen Integrationsmaßnahmen in Leverkusen besser informiert werden. Die 70-seitige Broschüre "Wegweiser Integration in Leverkusen" und das Internetportal www.integration-in-leverkusen.de wurden nun auch in die Sprachen Englisch, Arabisch und Französisch übersetzt. Beide Informationsangebote beinhalten Informationen und Kontaktdaten von Anlauf- und Beratungsstellen sowie von Angebote aus den Bereichen Bildung, berufliche Qualifizierung, Deutscherwerb, Gesundheit, Familie und Freizeit. Beide Informationsangebote werden vom Kommunalen Integrationszentrum betreut, mit dem Ziel mehr Übersichtlichkeit und Transparenz in die breit aufgestellte Integrationslandschaft Leverkusens zu bringen. Das war auch eine Forderung der zahlreichen Beteiligten bei der Entwicklung des aktuellen Integrationskonzepts, das der Rat der Stadt Leverkusen im Dezember 2017 beschlossen hat.  Die Broschüre "Wegweiser Integration in Leverkusen" auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Französisch ist kostenfrei erhältlich unter: Stadt Leverkusen Dezernat für Bürger, Umwelt und Soziales Kommunales Integrationszentrum Frau Asmae El Khattouti Tel.: 0214/406 5248 E-Mail: asmae.el-khattouti@stadt.leverkusen.deMigration / Migranten (#14)Thu, 12 Apr 2018 10:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=986030Julia Trick]]>Qualifizierungslehrgang Verwaltung: Stadt Leverkusen sucht Seiteneinsteigerhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985830Die Stadt Leverkusen sucht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Besonders in den Publikumsbereichen wie dem Bürgerbüro, der Zulassungsstelle oder im Bereich Soziales ergeben sich immer wieder personelle Engpässe. Für diese Tätigkeiten ist eine spezielle Verwaltungsausbildung notwendig, allerdings sind ausgebildete Bewerberinnen und Bewerber schwer zu finden. Die Stadt Leverkusen bietet deshalb einen kompakten Qualifizierungslehrgang für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger an. Zwingende Voraussetzung für die Bewerbung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder juristischen Ausbildungsberuf. Der Qualifizierungslehrgang dauert voraussichtlich zehn Monate und beginnt am 1.9.2018. Der größte Teil des Lehrgangs beinhaltet die schulische Ausbildung am Bergischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Wuppertal. Bewerbungen werden bis zum 29. April 2018 über das Online-Portal der Stadt Leverkusen angenommen. Nähere Informationen unter: https://recruitingapp-5165.de.umantis.com/Vacancies/859/Description/1  Städte, Gemeinden, Kreise (#32)Wed, 11 Apr 2018 07:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985830Julia Trick]]>Rheindorfer Gesundheitstag 2018 für die ganze Familiehttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985832Zum sechsten Mal findet am Samstag, dem 21. April 2018, der Rheindorfer Gesundheitstag statt – eine gemeinsame Aktion der Stadt Leverkusen und des Vereins Rheindorfer Pänz. Schirmherr Oberbürgermeister Uwe Richrath wird den Gesundheitstag, der in diesem Jahr unter dem Motto "Einfach Gesund?!" steht, gegen 12.00 Uhr mit einem Torwandschießen eröffnen. Die Veranstaltung auf dem Schulgelände in der Masurenstraße 5 in Leverkusen Rheindorf ist bis 16.00 Uhr angesetzt.                                                                             An mehr als 25 Ständen von Ärzten, Krankenkassen, Beratungsstellen, Krankenhäusern, Institutionen und Vereinen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu den Themen Gesundheit, Prävention, Ernährung und Bewegung beraten zu lassen und zu informieren. Zahlreicher Aussteller bieten kostenlose Gesundheitschecks wie Blutdruckkontrolle, Blutzuckermessung, Venendrucküberprüfung, Impfpasskontrolle, Stresstest und Überprüfung der Körperstatik. Die Frage, was man dafür tun kann, um gesund zu bleiben, beantworten Ärzte aus dem Klinikum und den ortsansässigen Krankenhäusern im Rahmen von Fachvorträgen mit anschließender Beratung: Dr. Rappert erklärt, was man bei Herzrhythmusstörungen tun sollte, Prof. Dr. Ernstberger informiert über schmerzhafte Veränderungen der Wirbelsäule, Dr. Reinecke gibt Tipps, wie man im Alter fit bleibt, und Dr. Alfes wird über die operative Behandlung von Adipositas berichten. Im "Bewegungs- und Ernährungsmobil" des Deutschen Kinderschutzbundes werden die Themen gesunde Ernährung und Spaß an der Bewegung unterhaltsam und kindgerecht näher gebracht: In der Kinderküche wird Obst und Gemüse für den Grill geschnippelt, und die Kleinen können sogar einen Bobby-Car-Führerschein machen. Eine vegetarische Grillparty startet um 13.00 Uhr. Die Besucherinnen und Besucher können kostenlos gesundes und schmackhaftes Grillgut kosten. Über Sportangebote informieren beim Gesundheitstag u.a. der TuS Rheindorf 1892 e.V. und der Sportbund Leverkusen. Denn grundsätzlich gewinnt der Gesundheitssport immer mehr Bedeutung in der Prävention. Schließlich fördern die Vereine durch ihre Sportangebote die individuellen Fähigkeiten der Menschen, die wechselnden Anforderungen des Alltags zu bewältigen und ihre Gesundheit eigenverantwortlich zu gestalten. Das Torwandschiessen für Kinder mit tollen Preisen, der Auftritt des Clowns "Brombella" sowie die Darbietungen des Rheindorfer Fight Clubs runden den Tag ab.  Soziales (#44)Gesundheitsfürsorge (#18)Familie (#54)Veranstaltungshinweise (#151)Wed, 11 Apr 2018 07:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985832Julia Trick]]>Kino im Kopf – Literaturgespräch zum Thema Hörspielhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985833Gute Geschichten, erstklassige Regisseure und die Stimmen bekannter Künstler – diese Mischung braucht ein gutes Hörspiel. Es gibt eine Hörspiel-Kultur und auch einen regelrechten Hörspiel-Kult. Dem Thema Hörspiel, vor allem dem "Making of", widmen sich am 19. April in der Stadtbibliothek Petra Reategui im Gespräch mit Wolfgang Schiffer. Der Schriftsteller, Hörspielautor und Übersetzer Wolfgang Schiffer leitete viele Jahre die Hörspiel- und Feature-Redaktion des WDR. Mit ihm unterhält sich die Kölner Autorin Petra Reategui über die Kunst der Gestaltung mit Tönen und Geräuschen, über die Kraft der Sprache und über neue Formen des Erzählens. Interessierte sind herzlich eingeladen zur siebten Folge der Leverkusener Literaturgespräche, einer Reihe der Stadtbibliothek Leverkusen in Kooperation mit der Autorengruppe Faust, Köln, und der Volkshochschule Leverkusen, diesmal mit dem Titel "Kino im Kopf". Termin: 19. April 2018, 19:00 Uhr Ort: Hauptstelle der Stadtbibliothek in Wiesdorf, Fr.-Ebert-Platz 3d (Zugang durch die Rathausgalerie). Eintritt: 5 EuroLiteratur (#143)Veranstaltungshinweise (#151)Wed, 11 Apr 2018 07:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985833Julia Trick]]>„Lesen verleiht Flügel“: Der kleine Drache Kokosnuss – Die Mutprobehttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985819Unter dem Motto "Lesen verleiht Flügel" wird an jedem Donnerstag in der Kinderbibliothek vorgelesen. Am Donnerstag, 19. April, liest Vorlesepatin Cornelia Lorenz das Bilderbuch "Der kleine Drache Kokosnuss – Die Mutprobe" von Ingo Siegner vor. Der kleine Drache Kokosnuss möchte gemeinsam mit seinem Freund, dem Fressdrachen Oskar, im Dschungel übernachten. Unterwegs gibt es aber einige Begegnungen, bei denen sich einer der beiden mutigen Helden fürchtet. Und was ist, wenn sie tatsächlich dem Tiger begegnen? Zu dieser Vorlesestunde lädt die Kinder- und Jugendbibliothek alle interessierten Kinder ab 5 Jahren herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Ort: Kinderbibliothek im Erdgeschoss der Hauptstelle der Stadtbibliothek in Wiesdorf, Fr.-Ebert-Platz 3d.Kinder und Jugend (#26)Literatur (#143)Tue, 10 Apr 2018 16:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985819Julia Trick]]>Öffnungszeiten der Zulassungsstelle http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985765Die personelle Situation in der Zulassungsstelle hat sich bislang nur geringfügig  verbessert, so dass weiterhin kein normaler Dienstbetrieb möglich ist. Die Wartemarkenausgabe wird daher auf 60 Kunden je Öffnungszeit begrenzt, da innerhalb der Öffnungszeit nicht mehr Kunden bedient werden können. Die Wartemarken werden ab sofort manuell ausgegeben. Um jedoch zu einer Verbesserung der Situation beizutragen, werden für einen vorübergehenden Zeitraum von zunächst vier Wochen nachmittags erweiterte Öffnungszeiten angeboten. Ab dem 16.04.2018 bis zunächst 10.05.2018 wird die Zulassungsstelle jeweils montags und donnerstags zusätzliche Online-Termine in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr anbieten An den Brückentagen 30.04.2018 und 11.05.2018 bleibt die gesamte Verwaltung allerdings geschlossen, somit auch die Zulassungsstelle. Am Mittwochnachmittag ist die Zulassungsstelle – wie bisher – in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, allerdings ebenfalls ausschließlich für vereinbarte Online-Termine. Eine Abarbeitung der entstandenen Arbeitsrückstände ist ansonsten nicht möglich. Hierfür wird um Verständnis gebeten. Bearbeitung von Anliegen der Kfz-Händler und Zulassungsdienste: Zulassungsunterlagen können bis 09:00 Uhr an der Information abgegeben werden. Abholung der fertigen Unterlagen ab 12:00 Uhr an der Ausgabe (am gleichen Tag) Bei fehlenden oder unvollständigen Unterlagen kann die Zulassung nicht bearbeitet werden (Beispiel: EVB-Nummer) Derzeit lässt sich ein Ende der angespannten Situation noch nicht verlässlich absehen. Für die vakanten Stellen konnte neues Personal eingestellt werden. Allerdings erfolgt die Arbeitsaufnahme aufgrund bestehender Vorbeschäftigungen erst Anfang Juni bzw. Juli 2018. Die Verwaltung bemüht sich weiter, baldmöglichst zu einem normalen Dienstbetrieb zu finden.Verkehr / Logistik (#34)Öffnungszeiten (#147)Tue, 10 Apr 2018 11:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985765Julia Trick]]>Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen Eintracht Frankfurthttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985645Am Samstag, dem 14.04.2018, wird um 15:30 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. Die Pendelbusse von der Otto-Bayer-Straße halten seit der Saison 2015/2016 in der Straße "Am Stadtpark" in Höhe der Havanna Bar. Zu Spielende stehen die v. g. Pendelbusse in der Straße "Am Stadtpark" gegenüber der Havanna Bar in Fahrtrichtung Realschule "Am Stadtpark" zur Abfahrt bereit. Für die Stadtteilbusse aus Bergisch Gladbach und Mathildenhof ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Busse wie in der Saison 2015/2016 auf der Bismarckstraße hinter der Einmündung "Am Stadtpark" in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz bereit.  Für die Stadtteilbusse von und nach Rheindorf, Monheim und Hilgen ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Stadtteilbusse wie in der Saison 2015/2016 zwischen dem Kreisverkehr "Robert-Blum-Straße" und der Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die Stadtteilbusse nach Lützenkirchen und Opladen stehen gegenüber dem Stadion in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die erforderlichen Maßnahmen zur Sperrung der betroffenen Siedlungen an nicht mit städtischem Ordnerpersonal besetzten Sperrstellen werden der Reihe nach vorgenommen und beginnen bereits aufgrund der umfangreichen Maßnahmen bereits ca. fünf Stunden vor Spielbeginn. Der Fachbereich Straßenverkehr kontrolliert drei Stunden vor Spielbeginn die Sperrungen an den Einfahrten in die Neuenhof-Siedlung, in die Siedlung "Am Stadtpark", in die Eisholz-Siedlung, der Siedlung zwischen Manforter Straße und Rathenaustraße und in die Schleswig-Holstein-Siedlung. Verkehrsregelung Bismarckstraße: Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff bis Spielbeginn für den Individualverkehr zwischen der Einmündung "Am Stadtpark" und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt. Ein Befahren der Bismarckstraße ist außerdem etwa 30 Minuten vor Spielende bis rund 45 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr und Taxen im v. g. Bereich nicht möglich. Im Rahmen der geänderten Verkehrsführung der Pendelbusse wird die Bismarckstraße seit der Saison 2015/2016 zusätzlich etwa 30 Minuten vor Spielende und bis rund 45 Minuten nach Spielende zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und der Straße "Am Stadtpark" für den Individualverkehr und Taxen gesperrt. Für Anwohner dieses Bereichs gibt es analog der Saison 2015/2016 eine alternative Anfahrtstrecke, über die die betroffenen Anwohner in der Saison 2015/2016 mit einem gesonderten Schreiben informiert wurden. Auf der städtischen Homepage http://www.leverkusen.de/sport/sportanlagen/BayArena-Verkehrsinfo.php ist eine Anfahrtsskizze zu den Pendelbusparkplätzen zu finden. Die Karte kann als "pdf"-Datei heruntergeladen werden.Freizeit / Sport (#39)Straßensperrungen (#149)Mon, 09 Apr 2018 09:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985645Julia Trick]]>Sirenen heulen zur Probehttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985443Am kommenden Samstag, 07. April, ist es wieder soweit: mittags werden gemeinsam mit vielen anderen Gemeinden in NRW auch in Leverkusen die Sirenen getestet.  Insgesamt neun Sirenenanlagen decken einen Bereich von ca. zwei Kilometern Tiefe um den Chempark, das Industriegebiet Fixheide und Schlebusch ab.  Drei Signale von je einminütiger Dauer werden von der Feuerwehrleitstelle in jeweils fünfminütigem Abstand voneinander ausgelöst:  - 12:00 Uhr  eine Minute Dauerton - Bedeutung: "Entwarnung" - 12:06 Uhr  eine Minute auf- und abschwellender Heulton – Bedeutung: "Warnung" - 12:12 Uhr  eine Minute Dauerton - Bedeutung: "Entwarnung"  Das Warnsignal bedeutet im Ernstfall – z.B. bei Großschadensereignissen etwa auf den Verkehrswegen Rhein, den Autobahnen und Eisenbahnstrecken, oder bei der chemischen Industrie: Gebäude aufsuchen, Türen und Fenster schließen, ggf. Lüftungsanlagen abschalten und auf Rundfunkdurchsagen bei Radio Leverkusen oder WDR2 achten.  Der nächste Termin für einen Probealarm ist der 14. Juli 2018.Städte, Gemeinden, Kreise (#32)Sicherheit (#148)Terminhinweise (#150)Thu, 05 Apr 2018 11:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985443]]>Die Baustelle in der Fußgängerzone Opladen geht voranhttp://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985331Mit der Umgestaltung der Fußgängerzone Opladen soll die Aufenthaltsqualität dort deutlich erhöht werden. Ein neuer Aktionsstreifen aus hochwertigem Pflaster, neue Bänke, Spielgeräte und klimafeste Bäume sollen das Einkaufszentrum von Opladen in neuem Glanz erscheinen lassen und zum Verweilen einladen. Im Februar haben die Bauarbeiten in der Bahnhofstraße begonnen. Nun ist der neue Pflasterbelag des ersten Bauabschnitts dieser wandernden Baustelle noch vor Ostern fertig gestellt worden. Die Bauleiter, die vom Baudezernat beauftragte Architektengemeinschaft Wündrich/WES sowie die TBL, haben die neuen Pflasterflächen geprüft und "technisch abgenommen". Nun geht es weiter in Bauabschnitt B, der unteren Bahnhofstraße, in Richtung Kreuzungsbereich Kölner Straße. Zum Teil sind hier Vorarbeiten schon parallel zum Bauabschnitt A gestartet. Für das etwa 11 Meter lange Wasser-Fontänenfeld, das in diesem Abschnitt entstehen soll, ist ein unterirdisches Pumpenwerk zu installieren, das das Wasser über Leitungen in die Düsen des Fontänenfelds pumpt. Die Baugrube für dieses Pumpenwerk wird voraussichtlich Ende April, in der 17., spätestens aber in der 18. Kalenderwoche, ausgehoben. Für die Pumpenkammer müssen ca. 6 Mal 4 Meter in der Fläche und ca. 3 Meter in die Tiefe Pflaster und Erde aufgenommen werden. Die beauftragte Baufirma Frauenrath ist für die Sicherheit zuständig und wird die Baugrube entsprechend sichern. Parallel wird voraussichtlich nach Ostern mit dem nächsten Bauabschnitt in der Kölner Straße, Höhe Aloysiuskapelle, begonnen. Das ist Bauabschnitt C. Die Baufirma ist somit genau im Zeitplan, im Herbst 2018 soll alles fertig sein. Bereits im April soll mit den Baumpflanzungen der neuen Bäume, den Parrotia persica oder sogenannten Eisenholzbäumen, in der Bahnhofstraße begonnen werden. Die restliche Ausstattung, wie Bänke, Abfallbehälter, Lichtstelen und Kinderspielgeräte sind für Bahnhofstr-, Goethe- und Kölner Straße bestellt und werden voraussichtlich im August angebracht. Die gesamte Fußgängerzone wird zudem mit freiem WLAN in Kooperation mit dem Verein Freifunk Leverkusen e.V. ausgestattet.    Handel (#21)Städte, Gemeinden, Kreise (#32)Vermischtes (#57)Wed, 04 Apr 2018 10:00:00 GMTpostmaster@stadt.leverkusen.de (Stadt Leverkusen)http://www.presse-service.de/meldung.aspx?ID=985331Heike Fritsch]]>