Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Sport
Sport aktuell
Zusammenarbeit verstärken

Zusammenarbeit verstärken

Die Stadt Leverkusen und der Bundesliga-Fußballverein Bayer 04 arbeiten seit vielen Jahren zusammen. Das wird nun auf eine vertragliche Grundlage gestellt und verstärkt. Dafür stellt der Verein 50 000 Euro zur Verfügung.

Die intensivere Zusammenarbeit beider Partner erhält eine vertragliche Grundlage. Mit dem vereinbarten finanziellen Budget soll der Arbeitskreis, bestehend aus Vertretern von Verein und Stadt, kommunal wichtige Maßnahmen und Projekte gemeinsam umsetzen. Zudem soll der Bundesligist im Stadtbild sichtbarer werden.

Die Bayer 04 Fußball GmbH engagiert sich schon jetzt in vielfältiger Weise innerhalb der Stadt. So richtet der Verein unter anderem jedes Jahr den "Wir(04)helfen-Tag" aus. Dabei wird geholfen, Kitas, Schulhöfe oder Grünflächen zu renovieren.

"Bayer 04 Leverkusen ist nicht nur ein bedeutendes Wirtschaftsunternehmen, sondern vor allem einer der wichtigsten imageprägenden Faktoren für unsere Stadt", sagt Oberbürgermeister Uwe Richrath. Er freut sich, "dass wir die bereits bestehende, partnerschaftliche Zusammenarbeit nun auf ein vertragliches Fundament stellen konnten und der Verein sein Engagement in der Stadt weiter ausbaut." 

"Wir als Club profitieren insbesondere rund um die Spieltage in hohem Maße vom Einsatz städtischer Mitarbeiter", sagt Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bayer 04. Nit dem Vertrag wolle der Verein sein Verständnis von der Übernahme gesellschaftlicher und kommunaler Verantwortung dokumentieren. "Einhergehend ist uns sehr daran gelegen, dass Bayer 04 im Leverkusener Stadtbild als Aushängeschild sichtbar und erlebbar ist."





Vielen Dank fürs Teilen

Haben eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart: Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bayer 04, und Oberbürgermeister Uwe Richrath in der BayArena. Bayer 04
1 / 1