Sprungmarken

Führerschein - Ersatz bei Verlust oder Diebstahl 

Bei Verlust oder Diebstahl wird Ihnen auf Antrag ein neuer Führerschein ausgestellt. War der verlorene Führerschein noch im Papierformat (also grau oder rosafarben) und wurde nicht in Leverkusen ausgestellt? In diesem Fall müssen Sie veranlassen, dass die ursprünglich ausstellende Führerscheinstelle eine Karteikartenabschrift an die Führerscheinstelle der Stadt Leverkusen schickt.
  • Überblick

    Wurde Ihr Führerschein gestohlen, muss die Diebstahlanzeige der Polizei vorgelegt werden. Bei Verlust des Führerscheins müssen Sie bei der Führerscheinstelle eine eidesstattliche Versicherung abgeben. Dafür wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 30,70 Euro erhoben.
    Die Ausstellung des Ersatz-Führerscheines dauert etwa sechs Wochen. Auf Wunsch kann Ihnen für diese Zeit eine befristete Ausnahmegenehmigung zum Führen von Kraftfahrzeugen ausgestellt werden. Die Ausnahmegenehmigung kostet 5,10 Euro und ist bei Erhalt des Kartenführerscheins abzugeben. 

    Sie können auch online einen Termin für dieses Anliegen buchen. Bitte folgen Sie diesem Link zur Online-Terminvereinbarung.

    Öffnungszeiten

    Zurzeit ist eine Vorsprache nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung möglich.

  • Details

    Unterlagen

    • ein gültiger Personalausweis oder Pass
    • ein aktuelles biometrisches Passfoto
    • eine Karteikartenabschrift, sofern der Führerschein nicht in Leverkusen ausgestellt wurde
    • die Diebstahlanzeige der Polizei bei Diebstahl des Führerscheins
    • eidesstattliche Versicherung bei Verlust wird vor Ort aufgenommen

    Gebühren

     

    • 45,20 €
    • 5,10 € für die Ausnahmegenehmigung (Zwischenbescheinigung)
    • 30,70 € für die Abnahme der eidesstattlichen Versicherung

     

     

    Rechtsgrundlagen

    • Fahrerlaubnis-Verordnung
    • Straßenverkehrsgesetz
  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

Vielen Dank fürs Teilen