Sprungmarken

Kfz - Saisonkennzeichen - allgemein 

Wenn Sie Ihr Fahrzeug nur für einen bestimmten Zeitraum im Jahr nutzen möchten, können Sie ein Saisonkennzeichen beantragen. Den Zeitraum können Sie selbst festlegen. Allerdings darf der Saisonzeitraum nicht kürzer als 2 Monate und nicht länger als 11 Monate sein.
  • Überblick

    Die Versicherung vermerkt diesen Zeitraum auf der Versicherungsbestätigung. Sie dürfen ein Fahrzeug mit einem Saisonkennzeichen nur während des Zuteilungszeitraumes auf öffentlichen Straßen und Plätzen nutzen oder abstellen.

    Vorteil: Die Abmeldung und die Anmeldung entfallen, da die Zulassung für einen wiederkehrenden Zeitraum besteht.

    Ab 03.08.2015 können Sie bei Ihrem Kennzeichen zwischen "LEV" und "OP" wählen. Nähere Informationen entnehmen sie bitte dem Produkt: "Kfz-OP-Wunschkennzeichen".

    Adresse

    Anschrift

    Verwaltungsgebäude Haus-Vorster-Straße
    Haus-Vorster-Straße 8
    51379 Leverkusen

    Postanschrift

    Stadt Leverkusen
    Fachbereich Ordnung und Straßenverkehr
    Postfach 10 11 40
    51311 Leverkusen

    Kartenansicht

    Öffnungszeiten

    Zurzeit ist eine Vorsprache montags bis freitags nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. 

  • Details

    Unterlagen

    • Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II
    • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I
    • Kennzeichenschild beziehungsweise -schilder
    • Bericht über die letzte Hauptuntersuchung
    • 7-stellige eVB-Nummer für den elektronischen Abruf der Versicherungsdaten
    • Personalausweis oder Pass (auch der vertretenden Person)
    • Vollmacht bei Vertretung
    • ausgefülltes SEPA-Mandat im Original (das Formular kann über Downloads/Links heruntergeladen werden)

    Gebühren

    • Änderung Saisonkennzeichen: 27,80 €
    • ggf. zuzüglich 3,90 € für die Zulassungsbescheinigung Teil II
    • ggf. zuzüglich 5,10 € für den Umtausch Fahrzeugbrief in Zulassungsbescheinigung Teil II
    • Im Zusammenhang mit einer Zulassung oder Umschreibung des Fahrzeuges werden  nur die Zulassungs- beziehungsweise Umschreibungsgebühren fällig. Nähere Informationen hierzu: siehe ähnliche Dienstleistungen

    Rechtsgrundlagen

    • Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)
    • Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
    • Straßenverkehrsgesetz (StVG)
    • Pflichtversicherungsgesetz (PflversG)
    • Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG)
    • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)
    • Beitreibungserleichterungsgesetz/Kfz-Zulassung (BEG NRW)
    • Verordnung über die Mitwirkung der Zulassungsbehörden bei der Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer (VMZbVK)

     

     

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen

Vielen Dank fürs Teilen