Sprungmarken

Wohngeld 

Gewährung von Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz für Mieter oder Eigentümer von Wohnraum in Form von Miet- oder Lastenzuschuss.

  • Überblick

    • Öffnungszeiten:
      Montag, Mittwoch und Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
      Donnerstag nur für Berufstätige: 14 Uhr bis 18 Uhr

    Das Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens. Es wird als Zuschuss zur Miete (Mietzuschuss) oder Belastung (Lastenzuschuss) für den selbst genutzten Wohnraum geleistet (§ 1 Wohngeldgesetz).

    Sie können Wohngeld nur erhalten, wenn Sie einen Antrag stellen und die Voraussetzungen nachweisen.

    Wohngeld wird ab dem Monat gewährt, in dem der Antrag bei der Wohngeldstelle eingegangen ist und in der Regel für die Dauer von 12 Monaten bewilligt. Für eine Weitergewährung ist rechtzeitig ein neuer Antrag zu stellen.

    Voraussetzungen

    Ob und in welcher Höhe Sie Wohngeld erhalten, hängt ab von

    • der Zahl der zu Ihrem Haushalt rechnenden Familienmitglieder
    • die Höhe des Familieneinkommens
    • die Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung

    Eine Übersicht über die erforderlichen Unterlagen finden Sie unter dem Reiter Details.

    Antragsunterlagen können Sie entweder persönlich (oder durch schriftlich Bevollmächtigte) in der Dienststelle während der Öffnungszeiten abgegeben oder auf dem Postweg übersenden.

    Alle notwendigen Antragsformulare finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW. Dort stehen Ihnen ausfüllbare und mit Eingabehilfen versehene Antragsvordrucke zur Verfügung. 

    Ähnliche Produkte

    Adresse

    Anschrift

    Verwaltungsgebäude Miselohestraße
    Miselohestr. 4
    51379 Leverkusen

    Postanschrift

    Stadt Leverkusen
    Stadtverwaltung
    Postfach 10 11 40
    51311 Leverkusen

    Kartenansicht

    Barrierefreiheit

    Rampe, Aufzug, WC
  • Details

    Unterlagen

    Einzureichen sind (möglichst Original und Kopie): 

    • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Wohngeldantrag im Original
    • vom Vermieter ausgefüllte Vermieterbescheinigung im Original
    • Mietänderungsschreiben
    • Nachweis über Mietzahlungen der letzten 3 Monate (Kontoauszüge)
    • Gehaltsabrechnungen der letzten 12 Monate bzw. Verdienstbescheinigung im Original
    • Nachweise über Kapitalerträge (Sparbücher, Bauverträge, etc.) für alle zum Haushalt gehörenden Personen
    • Minijob-Nachweise
    • alle sonstigen Einkünfte (zum Beispiel Bafög, BAB, Unterhalt, Rente, Kindergeld, Kindergeldzuschlag, Erziehungsgeld, etc.)
    • im Einzelfall, insbesondere bei Beantragung eines Lastenzuschusses, sind für die Bearbeitung weitere Nachweise erforderlich
  • Kontakt

Vielen Dank fürs Teilen