Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Wirtschaft & Arbeit
Standort Leverkusen
Currenta

Currenta geht an MIRA

Bayer und Lanxess verkaufen Anteile

Bayer und Lanxess verkaufen ihre Unternehmensanteile am Chemiepark-Betreiber Currenta an von Macquarie Infrastructure und Real Assets (MIRA) geführte Fonds. Am 6. August 2019 wurden entsprechende Vereinbarungen mit MIRA unterzeichnet. Dies teilten die Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Currenta sei mit einem Unternehmenswert von 3,5 Milliarden Euro bewertet.

Currenta managt und betreibt Infrastruktur, Energieversorgung und weitere wesentliche Dienstleistungen in den Chemieparks Leverkusen (CHEMPARK), Dormagen und Krefeld-Uerdingen.

In der Vereinbarung wurde festgehalten, dass die Unternehmenseinheit bestehend aus Currenta, der Logistiktochter Chemion und der Instandhaltungstochter Tectrion für mindestens die nächsten drei Jahre erhalten bleibt.

Hier finden Sie die weiteren Infos in der Pressemitteilung von Bayer und Lanxess.

Vielen Dank fürs Teilen