Berufliche Orientierung

KAoA Star

KAoA STAR (STAR = Schule trifft Arbeitswelt) ist ein Programm, das Jugendliche bei der Wahl eines Berufs unterstützt und dabei auf individuelle Förderbedarfe eingeht. Dies geschieht durch regelmäßige Beratungsgespräche und zusätzliche Angebote, die über die KAoA Standardelemente hinausgehen.

Das Programm wird sowohl an Förderschulen als auch an Schulen des Gemeinsamen Lernens angeboten. Folgende Übersicht zeigt die Optionen, die Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf zur Verfügung stehen. 

Berufliche Orientierung FörderbedarfPDF-Datei154,90 kB

Schülerinnen und Schüler an Förderschulen nehmen automatisch an der Beruflichen Orientierung im Klassenverband teil. Die Angebote für Jugendliche mit Förderbedarf sind entsprechend angepasst.
Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Lernen nehmen entweder im Klassenverband an den regulären KAoA Standardelementen teil oder die Eltern entscheiden sich für eine Teilnahme an KAoA STAR. Dabei kommt es auf den Förderschwerpunkt an.
Schülerinnen und Schüler an Förderschulen für Kinder mit (Schwer-)Behinderung nehmen am KAoA STAR Programm teil.

Ansprechpersonen KAoA STAR

Der Integrationsfachdienst (IFD) bildet das Bindeglied zwischen den Schülerinnen und Schülern, den Eltern, der Schule und den weiteren Akteuren. Darüber hinaus sind weitere Personen an KAoA STAR beteiligt, auch in Leverkusen.

Eine Übersicht der Ansprechpersonen bietet der Internetauftritt des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) (Öffnet in einem neuen Tab) sowie der Internetauftritt des Integrationsfachdienstes Bergisch Gladbach (IFD) (Öffnet in einem neuen Tab)

Logo LVR
Logo Integrationsfachdienst Bergisch Gladbach

Förderschwerpunkte KAoA STAR

  • Geistige Entwicklung (GG)
  • Körperliche und motorische Entwicklung (KME)
  • Hören und Kommunikation (HK)
  • Sehen (SE)
  • Sprache (SQ)
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Schwerbehinderung

Informationen zum Förderschwerpunkt geistige und körperliche Entwicklung

  • Geistige Entwicklung (GG)
  • Körperliche und motorische Entwicklung (KME)
  • Hören und Kommunikation (HK)
  • Sehen (SE)
  • Sprache (SQ)

Die Hugo-Kükelhaus-Schule bereitet Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von KAoA-STAR auf das Arbeitsleben vor. 
An der Schule an der Wupper nehmen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Sprache an KAoA STAR teil.
Zusammen mit Kooperationspartnern außerhalb der Schulen wird auf die individuellen Förderbedarfe beim Übergang von der Schule in die Arbeitswelt eingegangen.

An einer Schule des Gemeinsamen Lernens (Inklusion) werden Eltern in der 7. Klasse zu einem Elternabend zum Thema KAoA STAR eingeladen. Danach entscheiden diese, ob Ihr Kind zusammen mit der ganzen Klasse an der Beruflichen Orientierung teilnimmt oder an KAoA STAR.

Autismus-Spektrum-Störung

Autismus gibt es in vielen verschiedenen Formen. Daher wird im Einzelfall entschieden, an welchen Angeboten der Beruflichen Orientierung Schülerinnen und Schüler mit einer Autismus-Spektrum-Störung am besten teilnehmen. Die Schule berät dabei.

Ob die Teilnahme an KAoA STAR mit besonderen Angeboten und Unterstützung für das Kind sinnvoll ist, kann auch zusammen mit dem Integrationsfachdienst geklärt werden.

Es ist wichtig, sich beraten zu lassen, wie es nach der Schule weitergehen kann. Informationen dazu bietet auch der Info-Flyer Menschen mit Autismus im ArbeitslebenPDF-Datei1,90 MB.

Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung

Das Kind nimmt zusammen mit seiner Klasse an der Beruflichen Orientierung teil. Für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im Bereich Lernen und emotionale-soziale Entwicklung gibt es außerdem besondere Angebote. Einige Beispiele:

  • Die Berufsfelderkundung kann statt in einem Betrieb bei einem Bildungsträger durchgeführt werden, weil dort besser auf den Förderbedarf eingegangen werden kann.
  • Die Praxiskurse vertiefen das Wissen und die Fähigkeiten in einem Berufsfeld. Daran kann das Kind zusammen mit anderen ausbildungsinteressierten 9.- und 10.-Klässlern teilnehmen.
  • Bei der Berufseinstiegsbegleitung wird das Kind besonders intensiv dabei unterstützt, den passenden Anschluss nach der Schule zu finden. Die Plätze dafür sind begrenzt und nicht an jeder Schule verfügbar.

Tipp: Ab Klasse 8 besteht die Möglichkeit, zur Berufsberatung zu gehen oder dort über den Förderbedarf zu sprechen.

Weitere Informationen

Auf der Unterseite Downloads gibt es weitere Informationen zu dem Thema, sowie Einwilligungserklärungen und Flyer. Zusätzlich gibt es weitere nützliche Infos zum Thema Übergang Schule und Beruf mit Förderbedarf unter folgenden Links:

Auch interessant

  • Logo Kein Abschluss ohne Anschluss
    mehr
    Berufliche Orientierung

    KAoA

    „Kein Abschluss ohne Anschluss“ oder kurz KAoA unterstützt Jugendliche bei der Wahl eines Berufs oder eines Studiums. Dabei ist der Blick in die Vielfalt der Berufsfelder Teil des Programms.
  • Eine Person lässt sich zur Berufsvorbereitung beraten
    mehr
    Berufliche Orientierung

    Beratung Übergang Schule-Beruf

    Eine systematische Berufs- und Studienberatung hilft Schülerinnen und Schülern bei der Wahl ihres beruflichen Werdegangs. Diese Seite bietet nützliche Links, Hilfen und Kontaktmöglichkeiten zum Thema.
  • Ein Ausschnitt eines Kalenders
    mehr
    Berufliche Orientierung

    Veranstaltungen Übergang Schule - Beruf

    Diese Seite bietet eine Übersicht aktueller Veranstaltungen zum Übergang Schule - Beruf sowie zur Wahl des richtigen Ausbildungs- oder Studienplatzes.

Diese Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise