Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Kultur & Bildung
Kultur
Festivals & Kulturtage
Leverkusener Kunstnacht

15. Leverkusener Kunstnacht 2019

53 Kunst-Stationen

Bei der jährlichen Leverkusener Kunstnacht öffnen Galerien, Ateliers und Museen in der Stadt ihre Türen. Aber nicht nur dort: Von 18 Uhr bis Mitternacht werden auch an ungewöhnlichen Orten, die teilweise nur für eine Nacht zum Schauplatz für Bildende Kunst werden, Ausstellungen gezeigt. Dazu bieten die Veranstalter ihren Gästen Lesungen, Musik und Kleinkunst.

Die Kunstnacht ist sehr beliebt: 2018 kamen fast 21.000 Gäste.

Eröffnung im Schloss Morsbroich

Zu den 53 "Kunstorten für eine Nacht" gehörten 2019 bekannte Kunstorte wie das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, aber auch verschiedene Kirchen wie die Christuskirche in Wiesdorf, der Künstlerbunker Karlstraße oder der "Imbacher Weinladen" in Bergisch Neukirchen/Pattscheid.  

Eröffnet wurde die Kunstnacht im Schloss Morsbroich um 18 Uhr durch Oberbürgermeister Uwe Richrath. Von dort startete dann auch eine vom ADFC geführte Kunstnacht-Radtour.
Die gesamte Veranstaltung war kostenfrei, auch die Shuttlebusse, die zu allen Kunstorten in den Leverkusener Stadtteilen führten. Auch in den Bussen gab es Kunstvolles: Sie waren besetzt mit Bands, Künstlern und Comedians, die den Passagieren die Fahrzeit verkürzen.

Alle weiteren Infos finden Sie unter dem Link "Leverkusener Kunstnacht" in der Info-Box.

Vielen Dank fürs Teilen