Sprungmarken

Nachversetzungskurse und Silentien 

  • Überblick

    Der Fachbereich Schulen organisiert jeweils in den Sommerferien Kurse zur Vorbereitung auf die Nachversetzungsprüfung. Daran nehmen regelmäßig rund 130 Schülerinnen und Schüler teil. Etwa zwei Drittel von ihnen bestehen die Prüfung.

    Die Anmeldung zu den Vorbereitungskursen erfolgt am Schuljahresende im Schulsekreteriat.

    Darüber hinaus werden Silentien angeboten.

    In Silentien werden vorwiegend

    • Schülerinnen und Schüler aufgenommen, deren Lernprozesse gestört sind und bei denen die Gefahr besteht, dass sie die Lernziele eines Schuljahres teilweise nicht erreichen,
    • Migrantenkinder der Regelklassen aufgenommen, die zusätzlicher Förderung zu ihrer Eingliederung bedürfen.

    Ziele sind

    • durch geziehlte Lernhilfen Lernrückstände abzubauen,
    • Methoden und Techniken zu vermitteln, die die Schülerin oder den Schüler befähigt, selbständig und kooperativ zu lernen,
    • die Lern- und Leistungsbereitschaft zu entwickeln und zu fördern.

    Die Silentien werden durch die Schulen gemeinsam mit dem Fachbereich Schulen eingerichtet.

  • Details

    Gebühren

    Je nach Fördermaßnahme. Nähere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Schulen.
  • Kontakt