Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Wirtschaft & Arbeit
Wirtschaftsförderung
Wirtschaftspartnerschaft Wuxi

Wirtschaftspartnerschaft Wuxi

Wuxi liegt im Osten Chinas in der Provinz Jiangsu und ist rund 120 Kilometer von Shanghai entfernt. Die Großstadt hat mehr als 5,8 Millionen Einwohner. Die rasch wachsende Wirtschaftsmetropole ist geprägt durch moderne Hochhäuser. Zahlreiche ausländische Firmen der Hochtechnologie haben dort einen Firmensitz. Darunter die Leverkusener Unternehmen Lanxess und Dystar.
Wuxi gilt als eine der 14 wichtigsten Städte der Volksrepublik China.

Wirtschaftspartnerschaft

Wuxi nahm erstmals im März 2004 mit Leverkusen Kontakt auf. Die chinesische Metropole erklärte ihr Interesse an freundschaftlichen Beziehungen mit Leverkusen. Begründet wurde dies mit den positiven wirtschaftlichen Verbindungen zur Bayer AG.

Im Dezember 2005 stimmte der Rat der Stadt Leverkusen für eine offizielle Wirtschaftspartnerschaft. 2006 eröffnete Lanxess ein neues Kunststoffwerk in Wuxi. Dr. Axel Heitmann, der damalige Lanxess-Vorstandsvorsitzende und zugleich Ehrenbürger von Wuxi, förderte die ersten direkten Kontakte zwischen beiden Städten. Die Wirtschaftspartnerschaft wurde schließlich am 27. April 2006 unterzeichnet.

Daten zu Wuxi

Wuxi (Aussprache "wuschi") liegt in der Provinz Jiangsu in China, zwischen dem Fluss Chang Jiang und dem größten Binnensee Chinas, dem Tai Hu. Fläche: 518 Quadratkilometer (Stadt), 4650 Quadratkilometer (Bezirk.) Einwohner: 5,8 Millionen (Stadt und Bezirk). Wuxi gilt als eines der Wirtschaftszentren in der Provinz und wird oft auch als "Klein-Shanghai" bezeichnet.