Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Stadtpolitik
Wahlen
Wahlhelfer/in gesucht

Wahlhelfer/in gesucht

Am Sonntag, 26. September, sind die Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag. Dafür suchen wir Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Werden Sie am 26. September Teil des Teams "Stimmenzähler". Ehrenamtlich. Wichtig. Denn: Jede Stimme zählt.

Info zum Einsatz

Der Einsatztag ist Sonntag, 26. September.

Ihre Voraussetzungen:

- Mindestalter: 18 Jahre
- Staatsangehörigkeit: deutsch
- Wohnsitz: seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland
- kein Ausschluss vom Wahlrecht

Ihr Einsatz-Ort:
-
eines der 108 Wahllokale oder 26 Briefwahllokale der Stadt (Ortswünsche werden, wenn möglich, erfüllt)

Die Aufgaben:
- die Stimmzettel ausgeben
- die Stimmabgaben im Wählerverzeichnis registrieren
- die Wahlbriefe auswerten
- die Stimmen auszählen

Ihr "Erfrischungsgeld":
- In den Wahllokalen: Für den Einsatz dort gibt es 50 Euro (Dauer 7.30 Uhr bis circa 22 Uhr).
- Auszählung der Briefwahl: 40 Euro gibt es dafür (Dauer von 14 Uhr bis circa 22 Uhr).

Bewerben online

Sie möchten bei der Bundestagswahl helfen? Einfach hier online melden:

Info Bundestagswahl

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf vier Jahre gewählt werden.

Der Deutsche Bundestag wird nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Man nennt dies auch personalisierte Verhältniswahl. 

Die Wählerin und der Wähler haben zwei Stimmen: Mit der Erststimme wird der oder die Wahlkreisabgeordnete direkt gewählt. Sie wird auf der linken Stimmzettelhälfte abgegeben. Mit der Zweitstimme, die auf der rechten Stimmzettelhälfte vergeben wird, wählt man die Landesliste einer Partei

Vielen Dank fürs Teilen