Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Stadtpolitik

Stadtpolitik

Sitzungen im Juni

Die Sitzungen der Ausschüsse, Bezirksvertretungen und des Rates der Stadt Leverkusen im Juni 2020 finden unter besonderen Voraussetzungen und mit Maßnahmen zum Schutz vor und zur Vermeidung von Infektionen mit dem Corona-Virus statt.
Im Ratsinformationssystem sind die Termine der jeweiligen Gremien, die Tagesordnungen und Beratungsunterlagen abrufbar. Die Inhalte werden laufend aktualisiert.
An den öffentlichen Sitzungen kann derzeit nur eine begrenzte Zahl von Besuchern teilnehmen. Zur besseren Planung wird um vorherige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse sitzungsdienststadt.leverkusende
Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können, ist es bei den Sitzungen vor Ort notwendig, sich in eine Anwesenheitsliste einzutragen. Zudem muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Die Ratssitzung am 25. Juni wird, wie gewohnt, per Live-Stream auf www.leverkusen.de übertragen. Sie ist auch nachträglich abrufbar.

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise finden Sie hier.

Stichwort "Rat"

Der Rat einer Stadt ist das zentrale politische Entscheidungsgremium. Er wird alle fünf Jahre bei den Kommunalwahlen von den Bürgerinnen und Bürgern neu gewählt.

Das Rat der Stadt Leverkusen besteht aus Fraktionen, Gruppierungen und Einzelvertretern. Er tritt etwa sechsmal im Jahr zusammen und beschließt über Angelegenheiten, die in der Verwaltung, den Fraktionen, Ausschüssen und Bezirksvertretungen vorbereitet worden sind. Geleitet werden die Sitzungen von Oberbürgermeister Uwe Richrath (SPD).
Alle Entscheidungen werden vom Oberbürgermeister und der Verwaltung unter der Kontrolle des Rates ausgeführt.

Der Integrationsrat der Stadt Leverkusen wird von den ausländischen Mitbürgern gewählt. Er kann Anregungen an den Rat richten.

Vielen Dank fürs Teilen