Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Stadtporträt
NaturGut Ophoven

NaturGut Ophoven

Natur in der Großstadt

Das NaturGut Ophoven in Opladen ist das Zentrum für Umweltbildung für Kinder und Erwachsene in der Stadt. Auf einem denkmalgeschützten Gutshof, dem Gut Ophoven, inmitten eines 60 000 Quadratmeter großen Natur-Erlebnisparks betreiben die Stadt Leverkusen und der Förderverein seit 1988 das Umweltzentrum. Für sein Konzept und seine Arbeit ist es mehrfach national und international ausgezeichnet.   

Das Gut Ophoven ist zugleich das älteste nichtkirchliche Gebäude Leverkusens. Die Namensendung "hoven" deutet auf die Zeit der fränkischen Landname im 6./7. Jahrhundert hin. Von der ursprünglichen Wasser-Burganlage ist nur noch ein Teil erhalten. Das Drei-Raum-Haus mit seinen historischen Kreuzstockfenstern weist noch viele Details, wie Kamin und Backofen, aus dem 15. Jahrhundert auf.

Vom Gutshof geht es auf das Gelände des NaturGutes, einen natürlichen Erlebnispark für Jung und Alt. Heckenlabyrinth, Aromaweg, kleiner und großer Teich, Amphitheater, Insektenwohnhaus und Spielelandschaft erwarten den Spaziergänger.

Als Ausstellung für alle angelegt, bietet das Kinder- und Jugendmuseum   "EnergieStadt" auf rund 1 000 Quadratmeter Spaß, Spiel und Wissen rund um das Thema Natur- und Umweltschutz. Ob Wochenendausflug, Schulveranstaltung, Kindergeburtstag oder ein Besuch im Bistro: Für alle ist etwas dabei.


Karte: NaturGut Ophoven
Karte: NaturGut Ophoven

Aktuell: Neues pädagogisches Programm 2018

Der Förderverein NaturGut Ophoven hat sein pädagogisches Programm auf Herz und Nieren geprüft und für 2018 komplett überarbeitet.

Neue Kurse, Spiele, Experimente

Es bietet jetzt 91 Angebote für Kinder aller Altersklassen - vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe 2. "Wir haben Anregungen von Lehrerinnen und Lehrern aufgenommen, Spiele und Experimente überarbeitet und neue Kurse entwickelt", sagte Marianne Ackermann, Vorsitzende des Fördervereins. 

Neben den seit Jahren bewährten Klassikern wie "Naturforscher unterwegs" oder "Vom Getreide zum Brot" legt das NaturGut jetzt einen ganz besonderen Schwerpunkt auf Klimaschutz.

Klimaschutz im Fokus

Marianne Ackermann und Hans-Martin Kochanek, dem Leiter des Umweltbildungszentrums, ist dies ein großes Anliegen: "Wir alle müssen unsere Aktivitäten in Richtung Klimaschutz erweitern und mehr Zeit in dieses Thema stecken." So können jetzt Kurse gebucht werden wie "Erdbeeren im Winter", "Stadtfieber" oder "Planet gesucht - Klimaschützer im Weltall".

Lob von Oberbürgermeister und Schulrat

Großes Lob für die seit 1984 geleistete herausragende pädagogische Arbeit sprachen Oberbürgermeister Uwe Richrath und Thomas Wieners, Schulrat der Stadt Leverkusen, dem Team des NaturGutes Ophoven aus. OB Richrath sagte:  "Auf dem NaturGut Ophoven können wir den Kindern Erfahrungen bieten, die im Klassenraum nicht möglich sind. Ich hätte mir gewünscht, dass es das zu meiner Schulzeit auch gegeben hätte."