Sprungmarken

Anmeldung oder Ummeldung Ihres Wohnsitzes 

Sie ziehen nach Leverkusen zu oder Sie ziehen innerhalb der Stadt um? Dann müssen Sie sich bei uns an- oder ummelden.  

  • Überblick

    Um einen Termin vorab dafür zu beantragen, folgen Sie bitte dem Link zur Terminvergabe online.

    Die An- oder Ummeldung muss persönlich im Sachgebiet Meldewesen innerhalb von zwei Wochen nach Zu- oder Umzug erfolgen. Bei Familien genügt es, wenn einer der Meldepflichtigen den Antrag stellt. Die Vertretung durch eine bevollmächtigte Person ist möglich. Für diesen Fall ist eine Vollmacht sowie Personalausweis oder Pass des Vertreters vorzulegen. Ganz wichtig ist die Vorlage einer Wohnungsgeberbestätigung. Das Formular finden Sie unter Download/Links.    

    Sollten Sie aus dem Ausland zu- oder erneut zuziehen, müssen alle zuziehenden Personen (auch Kinder) persönlich zur Anmeldung erscheinen.
    Falls Sie verheiratet oder verpartnert sind, ist die Eheurkunde (Auszug aus dem Eheregister) oder Lebenspartnerschaftsurkunde sowie auch die Geburtsurkunden der zuziehenden minderjährigen Kinder vorzulegen. Ausländische Urkunden sind mit der Übersetzung eines staatlich anerkannten Übersetzers im Original vorzulegen.        

    Weitere Informationen und Erläuterungen finden Sie im "Merkblatt zur Anmeldung eines Wohnsitzes" unter Download/Links.

     

    Adresse

    Anschrift

    Bürgerbüro in den Luminaden
    Wiesdorfer Platz 32
    51373 Leverkusen

    Postanschrift

    Stadt Leverkusen
    Postfach 101140
    51311 Leverkusen

    Kartenansicht

    Barrierefreiheit

    Öffnungszeiten

    Servicezeiten für Anliegen ohne Termin:

    Montag bis Mittwoch: 07:30 bis 12.45 Uhr und 14:00 bis 15.45 Uhr
    Donnerstag: 08:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 17:45 Uhr
    Freitag: 07.30 bis 12:45 Uhr

    Jeden ersten Donnerstag im Monat ab 09:00 Uhr geöffnet.


    Ausnahme: Beantragung und Ausgabe MobilPass an der Information im Rathaus Wiesdorf 

  • Details

    Unterlagen

    Benötigt werden von jeder anzumeldenden Person:

    • Wohnungsgeberbestätigung
    • Personalausweis (Änderung der Anschrift)
    • Reisepass
    • Nationalpass mit Aufenthaltsgenehmigung oder Visum
    • Kinderausweis - wenn nicht vorhanden: Geburtsurkunde

    Bei Zuzug/Wiederzuzug aus dem Ausland zusätzlich: 

    • Auszug aus dem Eheregister oder Lebenspartnerschaftsurkunde
    • Geburtsurkunden - bei minderjährigen Kindern

    Ausländische Urkunden sind mit Übersetzung im Original vorzulegen!
    Die Übersetzung muss von einer/einem staatlich anerkannten Übersetzerin bzw. Übersetzer ausgestellt sein.

    Gebühren

    • Die Anmeldung ist gebührenfrei.

    Rechtsgrundlagen

    • Bundesmeldegesetz (BMG)
  • Kontakt

Vielen Dank fürs Teilen