Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus & Service
Städtepartnerschaften
Oulu

Oulu - hoch im Norden

Sie war die Erste: 1968 wurde die Städtepartnerschaft mit Oulu besiegelt. Die Hafenstadt liegt hoch im finnischen Norden. 2018 stehen beide Städte ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums der Partnerschaft. Am 4. Oktober empfing Oulus Oberbürgermeisterin Päivi Laajala eine Delegation aus Leverkusen.

Jubiläumsprogramm

Die Städtepartnerschaft zwischen Leverkusen und Oulu ist  die älteste der inzwischen neun Städtepartnerschaften. Die Stadt Leverkusen ist sie als Zeichen von Frieden und Verständigung eingegangen.

Das Jubiläumsprogramm ist sehr vielfältig: Filme, Vorträge, Konzerte, Lesungen, Sprachunterricht, Feste und Feiern, aber auch eine große wissenschaftliche Konferenz und ein Bürger-Festabend im Dezember als offizieller Abschluss gehören mit zu den zahlreichen Aktivitäten.

Leverkusener Festjahres-Besuch in Oulu

Um das Jubiläum auch gebührend in Oulu zu feiern, machte sich in der ersten Oktoberwoche eine Leverkusener Delegation mit Oberbürgermeister Uwe Richrath und Bürgermeister Bernhard Marewski an der Spitze auf die Reise in den hohen Norden. Zur Gruppe zählten auch: Marc Adomat, Beigeordneter für Kultur, Jugend und Sport, Georg Boßhammer, Leiter des Sportparks, Roswitha Arnold, Vorsitzende des Kulturausschusses und Uwe Bräutigam, städtischer Referent für Städtepartnerschaften.  

Das offizielle Programm begann mit einem Besuch der Universität Oulu, des Bildungszentrums Hiukkavaara und des Kulturzentrums Kuttuuritalo Valve. Finnen und Deutsche tauschten sich u.a. über den Umgang mit Migranten in ihren beiden Städten aus. Ein weiteres Gesprächsthema war auch der Wissenschaftskongress STEPsCON, der gemeinsam mit der Universität Oulu am 7.12. in Leverkusen ausgerichtet wird.

Empfang im Rathaus

Offiziell gefeiert wurde das Partnerschaftsjubiläum am Abend des
4. Oktober. Oulus Oberbürgermeisterin Päivi Laajala empfing die Leverkusener Partner im Rathaus zu einem festlichen Empfang. Daran nahm auch Detlef Lingemann, deutscher Botschafter in Finnland, teil. Er erinnerte daran, dass das neutrale Finnland vor 50 Jahren parallel zur Partnerschaft mit Leverkusen auch eine Kooperation mit der Stadt Halle in der damaligen DDR eingegangen sei. Am Abschlusstag (5. Oktober) standen Wirtschaftsfragen und der Besuch von zwei Unternehmen in Oulu auf dem Programm. Dazu zählte ein Unternehmen, das Dieselrußreinigungsfilter entwickelt und mit der WUPSI in Kontakt steht.

Viele Akteure gestalten das Jahr

Organsiert wird der Veranstaltungsreigen gemeinsam von der "Deutsch-Finnischen Gesellschaft Leverkusen" unter Vorsitz von Bürgermeister Bernhard Marewski und der Stadt Leverkusen. Mit von der Partie sind eine Vielzahl von Akteuren aus Leverkusen und Oulu. Dazu zählen auch der Campus Leverkusen der TH Köln, das Forschungsinstitut "Step's" und die Universität Oulu.

Gegenbesuch der Finnen am 6. Dezember

Oberbürgermeister Uwe Richrath lud die Partner aus Oulu zum Jubiläums-Gegenbesuch am 6. Dezember ins Forum von Leverkusen ein. Diese Einladung gilt auch für alle Leverkusener Bürgerinnen und Bürger.

Oulu im Norden Europas

Sie kombiniert ein lebendiges Stadtzentrum mit großzügigen Grünanlagen. Ihre Fläche ist fünfmal größer ist als die Leverkusens. Sie hat jedoch nur drei Viertel der Einwohner. Oulu blickt auf eine mehr als 400jährige Geschichte zurück. Sie ist vom Meer, der Seefahrt und dem Teerhandel geprägt. Aus dieser Zeit stammen auch die schneeweißen Holzhäuschen im Zentrum.

Heute ist die Stadt das vitale Zentrum von Finnlands Norden. Sie hat sich einen Namen als Universitätsstadt und High Tech-Metropole gemacht, vor allem in der Kommunikationstechnologie.

Gäste sind begeistert von den finnischen Traditionen: Sauna, Lachssuppe und dem Juhannus-Fest zur Mittsommernacht.
Jeden Sommer treffen sich in Oulu Fans zur Weltmeisterschaft der Luftgitarre. Der finnische Winter übt einen besonderen Reiz aus mit tief verschneiten Landschaften, mit Eisschwimmen und Nordlichtern.

Zwischen beiden Partnern gibt es eine Vielzahl von Reisen und Begegnungen. Besonders gefördert wird der Austausch von Jugendgruppen und Vereinen. Eine lange Tradition haben auch die Bürgerreisen der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft. Viele Leverkusener konnten so unter fachkundiger Führung Land und Leute kennenlernen. Schwerpunkte der freundschaftlichen Beziehungen sind auch die Wirtschaftskontakte.

Kartenausschnitt: Lage Oulu
Lage Oulu

Vielen Dank fürs Teilen