Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Lev
Bauen & Wohnen
Flutschäden: städtische Gebäude

Flutschäden: Sanierung städtische Gebäude

Der Starkregen und das Hochwasser im Juli 2021 haben auch städtische Gebäude stark beschädigt. Das betrifft Schulen ebenso wie zwei Kitas, das Jugendhaus Lindenhof oder das NaturGut Ophoven. Auf rund 33 Millionen Euro schätzt die Stadt die Gesamtschäden.

Die folgenden Seiten informieren zu den Gebäuden, zu den Ausweich-Standorten, zu Schäden und Kosten und zur Dauer des Wiederaufbaus. Diese Informationen werden, je nach Fortschritt, aktualisiert. Einen Überblick über die Schäden finden Sie zudem in der Präsentation zur Vorlage Nr. 2021/0968 (PDF-Datei, 2,3 MB).

Die beiden Bürgerzentren Villa Wuppermann und das Bürgermeisteramt im Stadtteil Schlebusch erscheinen demnächst in der Übersicht.

Vielen Dank fürs Teilen